What if we Stay (University of British Columbia, Band 2) von Sarah Sprinz

Posted: 30. März 2021 by charmingbooks

Quelle: LYX

eBook: 9,99 €

Print: 12,90 €

480 Seiten

Verlag: LYX

Erschienen am 26. Februar 2021

Lesealter: 16 Jahre und älter

 

 

Er steht für alles, was sie verabscheut. Ihrem Herzen lässt er dennoch keine Wahl Amber Gills hat alles verloren: ihren Studienplatz, den Respekt ihrer Eltern und sämtliche Hoffnung, jemals genug zu sein. Nur durch die Beziehungen ihres Vaters erhält sie die Chance, ihren Abschluss zu retten. Als sie sich im Gegenzug im Architekturbüro ihrer Eltern beweisen soll, bietet Emmett ihr seine Hilfe an. Er ist engagiert, zuvorkommend, ein Vorzeigestudent – und damit das exakte Gegenteil von Amber. Dass ihr Herz in seiner Gegenwart schneller klopft, kann Amber dennoch nicht verhindern. Was sie nicht ahnt: Mit dem gemeinsamen Projekt setzt sie nicht nur Emmetts Vertrauen aufs Spiel …

“What if we Stay ist eine fesselnde Geschichte mit Tiefgang, die entgegen klassischen Rollenbildern lebt. Wir brauchen mehr Ambers, mehr Emmetts, die jungen Menschen zeigen, wie absolut großartig sie sind.” @TONIPURE Band 2 der bewegenden und romantischen New-Adult-Trilogie von Sarah Sprinz

Quelle: LYX

 

 

Sarah Sprinz konnte mich bereits mit Band eins aus der University of British Columbia Reihe begeistern. Somit war für mich klar, dass ich mich auch dem zweiten Band widmen werde. Der Klappentext hatte mich auch schon extrem neugierig gemacht und das Cover sah auch wieder großartig aus. Somit habe ich mich schnell ans Lesen gemacht.

Ihr Schreibstil ist wieder einfach nur wundervoll. Erfrischend, leicht verständlich und total süchtig machend. Ich konnte jedenfalls nicht mehr aufhören zu lesen und bin einfach begeistert von ihrem Stil.

Wir erleben hier die Geschichte von Amber und Emmett. Amber ist so ein Fall für sich und am Anfang gar nicht mein Fall von Charakter. Ich habe wirklich lange gebraucht mit ihr warm zu werden und fand ihr Verhalten echt nervig. Sie ist so zickig und ihr Verhalten manchmal einfach zu widersprüchlich. Erst im Laufe der Zeit versteht man immer mehr, warum Amber so ist wie sie ist. Hier spricht die Autorin auch wirklich Tabuthemen der heutigen Zeit an und man sollte sich dessen immer bewusst sein. In Amber wird gezeigt, was dieses aus Menschen machen kann.

Emmett hingegen ist der Hauptgewinn in diesem Buch. Er ist so liebenswürdig und einfühlsam. Ein wirklich richtig toller Kerl. Ich mag Emmett. Er war für mich einfach ein Vorzeigetyp. Und das obwohl es um ein Thema wie Architektur geht, hat er die positiven Seiten bei Amber herausgeholt. Er hat es geschafft das sie zu sich selbst findet.

Dieser zweite Band hat mich bei weitem emotional nicht so erreicht wie noch der Auftakt. Dennoch finde ich die Geschichte um Amber und Emmett sehr hinreißend und einfach nur schön. Auch das man bekannten Charakteren begegnet ist für mich einfach ein Pluspunkt.

 

 

Ich freu mich schon sehr auf den nächsten Band und bin gespannt wie dieser aussehen wird. Dieser zweite Band ist jedenfalls Lesenswert aber nicht mit dem ersten zu vergleichen.

 

 

Teile diesen Beitrag über:

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO