What if we Drown von Sarah Sprinz

Posted: 18. November 2020 by charmingbooks

Quelle: LYX

eBook: 9,99 €

Prinz: 12,90 €

400 Seiten

Verlag: LYX

Erschienen am 30. Oktober 2020

Leseniveau: 16 und nach oben

 

 

Sie möchte endlich nach vorne blicken. Er macht es ihr unmöglich

Ein Neuanfang – das ist Lauries sehnlichster Wunsch, als sie nach dem tragischen Tod ihres Bruders an die Westküste Kanadas zieht. Noch vor der ersten Vorlesung ihres Medizinstudiums an der University of British Columbia lernt sie Sam kennen und spürt sofort, dass er sie auf eine nie gekannte Weise versteht. Unaufhaltsam schleicht sich der attraktive Jungmediziner in ihr Herz. Bis Laurie erkennt, wie tief er in die Ereignisse der Nacht verstrickt war, die ihren Bruder das Leben kostete …

»Für mich gleicht diese Geschichte einer Umarmung eines geliebten Menschen, der dir in schlechten Zeiten versichert, dass alles gut werden wird – emotional, einnehmend, wärmend. Ich bin absolut verzaubert.« AVA REED, Spiegel-Bestseller-Autorin

Auftakt zur bewegenden und romantischen New-Adult-Trilogie von Sarah Sprinz

Quelle: LYX

 

 

What if we Drown ist das Debüt von Sarah Sprinz (zumindestens sind mir keine anderen Werke bekannt) und ist damit auch der Auftakt zu ihrer Trilogie „University of Brithisch Columbia“. Das Cover ist schlecht, aber dennoch ein kleiner Eyecatcher und fällt einfach direkt auf. Die geschwungene Schrift und farbliche Tongebung gefällt mir sehr gut.

Der Schreibstil hat mir unwahrscheinlich gefallen. Ich fand ihn modern und locker, sehr verständlich und heimelig. Irgendwie hatte man einfach das Gefühl nach Hause zu kommen. Begrüßt wird man auch direkt von einem Hinweis – einer Triggerwarnung. Wenn man hier sensibel angehaucht und sehr emotional ist, sollte sich man diese wohl durchlesen und entscheiden ob oder ob nicht.

Laurie beginnt weitab von ihrer Heimat ein neues Leben. Ein Neuanfang. Ihr sehnlichster Wunsch die Tragödie um Ihren Bruder hinter sich zu lassen und nach vorne zu schauen. Was nicht ganz einfach ist, wenn man in dieselben Fußstapfen tritt. Dennoch versucht Laurie das Beste daraus zu machen, fasst schnell Kontakte und baut sich einen Freundeskreis auf. Laurie empfand ich ab und an als etwas egoistisch. Klar, Sie hat eine schwere Zeit hinter sich und dennoch denkt sie in vielen Situationen nur an sich. Das macht sie jetzt nicht immer zu einem Sympathiebolzen.

Sam hingegen hat einen unglaublichen Charme. Er ist wirklich ein toller Typ. Er sieht nicht nur gut aus, sondern hat auch sein Herz am rechten Fleck. Sam ist ein absoluter Sympathieträger und da ist es auch gar kein Wunder das er wirklich mit jedem klarkommt. Sein Leben könnte nicht perfekter sein, schließlich läuft es im Studium auch mehr als rund, wenn da nicht seine eigene kleine Tragödie wer. Die Tragödie, die sein ganzes Leben verändert hat und über die Sam wirklich mit niemanden spricht.

Die Geschichte von Laurie und Sam ist zum dahinschmelzen. Auch wenn beide manchmal eher dem Leiden Christie gleichen, ist ihre Geschichte so bezaubernd, rührend und emotional. Sie ist wunderbar miteinander verstrickt und wirkt einfach so authentisch. Die Seiten sind vor mir her geflogen und ich konnte gar nicht genug davon bekommen. Die Autorin hat hier in keiner Weise übertrieben und mich von sich absolut überzeugen können. Dieser stetig aufbauende Spannungsbogen und Wendungen konnten mich vollkommen flashen.

 

Ein grandioser Auftakt und ich freu mich wirklich schon sehr auf den zweiten Band. Dieses Buch endet auch nicht mit einem Cliffhanger, sondern ist in sich abgeschlossen. Im zweiten Band geht es um eine weitere Person aus dieser Geschichte.

 

 

 

Teile diesen Beitrag über:

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO