Sommernachtsglück von Sue Moorcroft

Posted: 29. März 2020 by charmingbooks

eBook: 8,99 €

Print: 11,00 €

400 Seiten

Verlag: HarperCollins

Erschienen am 24. März 2020

 

 

Blauer Himmel, strahlender Sonnenschein, glitzerndes Meer. Als ein Verwalter für die Ferienhäuser ihrer Cousine gesucht wird, ergreift Clancy diese Chance. Denn ihr Leben in London ist ein gigantischer Scherbenhaufen: Ihr Verlobter hat sie betrogen, und ihre Freunde lassen sie im Stich. In Nelson‘s Bar will Clancy ihr gebrochenes Herz heilen und zur Ruhe kommen. Wo könnte dies besser gelingen als in dem Küstenstädtchen ohne Handynetz und Internet? Einen großen attraktiven Haken gibt es allerdings. Der Mitbesitzer der Cottages ist Aaron, und mit ihm verbindet Clancy eine gemeinsame komplizierte Vergangenheit.

Quelle: HarperCollins

 

 

Die Autorin Sue Moorcroft hat schon mehrere Bücher veröffentlicht und gilt laut Google als SpiegelBestsellerautorin. Ich gestehe, ich habe bisher noch kein einziges Buch von ihr gelesen und war somit natürlich umso mehr auf diese Geschichte gespannt. Das Cover fand ich süß und die Geschichte klang so sommerlich leicht. Genau passend für meinen gestressten Alltag und einigen vergnüglichen Lesestunden am Abend.

Der Schreibstil von Sue Moorcroft ist unbeschreiblich toll. Er ist fesselnd, magisch und wirklich leicht. Ich hatte keinerlei Schwierigkeiten mich auf diese Geschichte einzulassen und einzutauchen. Wir erleben die Geschichte überwiegend aus der Sicht von Clancy, erhalten aber auch Einblicke in die Welt von Aaron. Jeder kämpft mit seinem persönlichen Drama und ist sich selbst am nächsten.

Clancy ist noch erschüttert und versucht wieder Fuß zu fassen. Sie hinterlässt einen Scherbenhaufen und hofft auf die Zuflucht in eine heile Welt. Leider ist dies leichter gedacht als getan. Denn dank ihrer Cousine, werden Clancy immer wieder Stolpersteine in den Weg gelegt. Was würde wohl passieren, wenn ihre Cousine auftaucht?

Aaron hingegen kämpft mit Vorurteilen seiner Familie gegenüber Clancy. Auch er selbst tut sich am Anfang mehr als schwer und ist jetzt gegenüber von Clancy nicht immer die Nettigkeit in Person. Aber auch Aaron hat seine Polsterchen zu tragen. Kämpft er doch mit der Beharrlichkeit seiner Verflossenen und ihren Einfluss in Nelson’s Bar.

Es ist doch erschreckend, was stille Post – Vorurteile und Hetze so anfangen können. Auch erleben wir den Kampf zweier Jugendlicher, die nichts mehr wollen als zusammen sein. Doch leider hat hier einer einfach das falsche Geschlecht, um von seinem Dad Akzeptanz zu erhalten.

Und wer ist immer mitten drin? Clancy. Clancy kämpft an allen Ecken und Kanten. Versucht Lösungen zu finden und stellt ihre Hilfe bereit. Selbst als ihr ehemaliger Verlobter aufgrund einer Tragödie anruft und um Hilfe bittet, springt sie sofort auf, lässt alles liegen und fährt zu ihm zurück. Ich bin ehrlich. Dies könnte ich nicht. Dafür bin viel zu nachtragend.

Sommernachtsglück ist ein wohlig warmer und wirklich seichter, leichter Roman mit einer herrlichen Botschaft. Ich habe ihn wirklich schnell durchgesuchtet und bin immer noch völlig fasziniert von diesem Setting. Das Ende ist passend gewählt und genauso wie ich mir ein Happy End für diese Geschichte gedacht hätte. Mein Leserherz ist zufrieden.

 

 

 

Mit Sommernachtsglück konnte die Autorin mich verzaubern und für sich einnehmen. Mir gefiel die Leichtigkeit, die Tiefgründigkeit der Protagonisten und dieses fantastische Setting. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

 

 

Teile diesen Beitrag über:

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO