Never Too Close von Morgane Moncomble

Posted: 15. Oktober 2019 by charmingbooks

Quelle: LYX

eBook: 9,99 €

Print: 12,90 €

464 Seiten

Verlag: LYX

Erschienen am 30. September 2019

Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren

 

 

Der erste Roman von Morgane Moncomble – der New-Adult-Sensation aus Frankreich!

Wenn aus besten Freunden plötzlich mehr wird …

Seit sie gemeinsam in einem Aufzug eingeschlossen waren, sind Loan und Violette beste Freunde. Das zwischen ihnen ist vollkommen platonisch – zumindest bis jetzt. Denn als Violette beschließt, dass sie nicht länger Jungfrau sein will, ist es Loan, den sie bittet, ihr auszuhelfen. Schließlich vertraut sie niemandem so sehr wie ihrem besten Freund. Loan ist von der Idee zunächst alles andere als begeistert, doch schließlich willigt er ein. Es ist ja nur dieses eine Mal … oder?

Die NEVER-Reihe:

1. Never Too Close

2. Never Too Late

 

Quelle: LYX

 

 

Never too Close war für mich die Überraschung schlechthin. Als ich dieses Buch gesehen habe, dachte ich mir – schönes ansprechendes Cover. So schlicht und doch so toll. Das Buch hatte mich schon mal auf seiner Seite. Doch dann kam der Klappentext, nachdem ich echt etwas geschwommen bin. Meine Gedanken waren – och nicht schon wieder ein New Adult mit viel *Piep* und dann auch noch in Frankreich. Ich muss gestehen, Bücher die in Frankreich spielen schrecken mich immer irgendwie ab und meistens können sie mich so gar nicht begeistern. Nun gut. Das Buch kam trotz aller kritischen Gedanken auf meine Wunschliste. Als der Erscheinungstermin da war, habe ich es mir auch nicht lange nehmen lassen dieses Buch doch zu lesen.

Und ganz ehrlich. Ich bin absolut begeistert, verblüfft und hingerissen. Der Schreibstil dieser Autorin ist grandios. Modern, locker und leicht verständlich. Aber nicht nur das. Auch ganz viel Witz und Ironie war in dieser Geschichte mit dabei und ich habe so oft Tränen gelacht. Die Autorin hat es geschafft, mich mit Ihrem Humor zu überzeugen. Es wirkte vor allem authentisch. Oftmals habe ich bei zu viel Ironie und Humor das Gefühl es ist gezwungen und einfach too much. Das war hier definitiv nicht so.

Violette ist eine Type für sich. Sie ist hübsch, klug, witzig und nicht auf den Mund gefallen. Sie weiß schon was sie will und hat manchmal einfach ein mangelndes Selbstbewusstsein. Ihre tolpatschige und doch manchmal hilflose Art macht sie so sympathisch. Ich mochte Violette. Aber auch Loan ist klasse. Loan ist einfach Loan. Er liest Violette scheinbar jeden Wunsch von den Lippen ab und ist immer für sie da. Ihr Retter und Helfer in Not und doch sind beide nur eines – beste Freunde. Beste Freunde die zusammenwohnen und zudem noch eine Mitbewohnerin habe. Nein. Sogar zwei. Einmal die beste Freundin von Violette – Zoe und dann ist da noch ihr Kaninchen. Wobei der Name während des Lesens irgendwie immer wie ein Zungenbrecher war.

Wir erleben die Geschichte überwiegend aus der Sicht von Violette. Erhalten aber auch Einblicke aus der Perspektive von Loan. Wenn in der Gegenwart auf ein bestimmtes einschneidendes Vergangenheitsgeschehen hingewiesen wird, wurden diese als Rückblende offenbart. Das war toll. Somit wusste ich immer worum es geht und konnte dann auch die Dialoge und Äußerungen viel besser verstehen.

Die Entwicklung der Geschichte ist toll. Sie konnte mich absolut fesseln und mitnehmen. Ich bin begeistert von der Umsetzung. Ich wurde zum Lachen gebracht, ich habe mitgelitten und geweint und zum Ende hin wie ein Honigkuchenpferd gestrahlt. Never too Close hat alles was ich mir von einem guten Buch versprochen habe und noch so viel mehr. Es ist nicht einfach nur ein New Adult Roman. Es ist eine grandiose Geschichte zweier Menschen die unterschiedlicher nicht sein können. Die sich helfen und beschützen und ihren Weg finden müssen. Eine Geschichte die mein innerstes stark berühren konnte und mich für einige Stunden tief in sich gesogen hatte.

Ich bin wirklich auf Band zwei gespannt, denn hier dreht sich alles um Zoe und Jason. Vor allem Zoe scheint ein äußerst interessanter Charakter zu sein und ich würde gerne so viel mehr über sie erfahren. Hier heißt es noch etwas Geduld zu haben…. Never too Close ist auf jedenfall in sich abgeschlossen und man muss nicht die Befürchtung eines Cliffhangers haben.

 

 

Never too Close ist ein New Adult Roman der mich zu 200 % überzeugt hat. Mit Witz, Charme und wundervollen authentischen Charakteren hat er mich gefangen genommen. Die Gefühle wurden toll transportiert, die Entwicklung ist großartig und ich war mehrfach zu Tränen gerührt. Ich liebe es. Absolute Leseempfehlung!

 

 

Teile diesen Beitrag über:

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO