Mein Herz in tausend Farben von Ladina Bordoli

Posted: 6. Juli 2019 by charmingbooks

eBook: 6,99 €

317 Seiten

Verlag: beHEARTBEAT

Erschienen am 01. Juni 2019

 

 

Nichts ist so bunt wie die Liebe

Viktorias Leben ist ein wahrgewordener Traum: Sie hat einen reichen, gut aussehenden Mann, zwei wundervolle Kinder und wohnt in einer großen Villa. Doch eines Tages wird ihr Ehemann Tobias bewusstlos aufgefunden – in einem Bordell, vollgepumpt mit Drogen. Er fällt ins Koma. Viktoria ist am Boden zerstört und muss sich noch dazu ganz anderen Herausforderungen stellen. Denn das gesamte Vermögen der Familie steckt in Tobias’ Juweliergeschäft, und jetzt liegt es in ihren Händen, den tadellosen Ruf der Firma aufrechtzuerhalten und die beschämende Wahrheit vor der Öffentlichkeit zu verbergen. Dann taucht plötzlich Oliver auf, Tobias’ Zwillingsbruder. Der hatte den Kontakt zur Familie eigentlich abgebrochen, doch nun braucht er eine vorübergehende Bleibe. Um Viktoria zu helfen und Tobias’ Abwesenheit zu vertuschen, schlüpft er öffentlich in die Rolle seines Bruders. Als Tobias dann aber aus dem Koma erwacht, ist sich Viktoria plötzlich nicht mehr sicher, welchen der beiden Männer sie nun liebt …

Eine romantische Liebesgeschichte gespickt mit einer Prise Humor. eBooks von beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert.

Quelle: Forever Verlag

 

 

Die Autorin Ladina Bordoli ist für mich gänzlich unbekannt. Der Klappentext klang aber wirklich interessant. Das Cover ist farblich schön gestaltet und hat mich angesprochen. Ich war auf jedenfall sehr gespannt, was mich hier erwarten würde.

 

Der Einstieg in die Geschichte gelang mir mühelos. Der Schreibstil ist leicht und flüssig und lädt zum Verweilen ein. Mit der Hauptprotagonistin Viktoria habe ich mich am Anfang manchmal etwas schwer getan. Mit Ihrem Verhalten konnte Sie nicht immer bei mir Punkten. Doch je mehr Seiten ich verinnerlicht hatte, umso mehr konnte ich hinter die Fassade von Viktoria schauen. Auch die Entwicklung zwischen Oliver und Viktoria ist über einem Zeitraum gewählt, den ich absolut passend empfunden habe. Eine authentische Gefühlsentwicklung hat sich hier dargeboten. Kein einziges Mal habe ich diese Gefühle als überstürzt oder als überhetzt empfunden.

 

Die Geschichte um Oliver und Viktoria hat reizvolle Momente. Sie lässt einem ebenfalls mit den Charakteren zittern und bangen, aber natürlich auch freuen. Es gibt vielerlei Emotionen, die hier angesprochen und transportiert werden.

 

Auch wenn ich immer mal wieder meine Quälereien mit Viktoria hatte und mir Oliver wesentlich lieber war, machte dieses auch den Reiz aus. Man darf einfach nicht nur die äußere Schale und das Erscheinungsbild sehen. Man muss auch hinter die Mauer gucken, um das große Ganze zu verstehen. Zudem ist eine passende Weiterentwicklung erkennbar, die mich sehr überzeugen und vor allem auch überraschen konnte.

 

Einige Szenen und Entwicklungen sind mir nicht ganz schlüssig geworden und mein inneres Auge wurde durch Fragezeichen geprägt. Hier fehlte zum Schluss etwas die Auflösung.

 

 

Eine interessante Geschichte, mit schwierigen Charakteren – deren Charme erst im Laufe der Geschichte das Tageslicht erblickt. Sie konnte mich leider nicht zu 100 % überzeugen, hat mich aber dennoch fesseln und begeistern können.

 

 

Teile diesen Beitrag über:

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO