Killing Passion: Angus von Melanie Reichert

Posted: 20. Februar 2019 by charmingbooks

Man kann sich an das Gesetz halten. Oder es einfach selbst in die Hand nehmen …

Angus ist der älteste Sohn des McKenna-Clans und gehört damit nicht nur einer alten Whiskey-Dynastie an, sondern auch der einflussreichsten Familie New Clovertons, was ihm eine gewisse Verantwortung auferlegt. Neben seiner Leidenschaft für Schusswaffen und Pecan-Pies, kann er auch schönen Frauen nur selten widerstehen. Als er die toughe Pathologin Teagan kennenlernt, muss er jedoch zum ersten Mal spüren, was es bedeutet, nicht alles haben zu können, was er begehrt. Diese verfluchte Anziehung bringt ihm allerdings in mehr als nur einer Hinsicht Probleme ein, denn Teagan gerät zwischen die Fronten einer alten Familienfehde und Angus muss zwischen Herz und Verstand entscheiden …

(Quelle: Romance Edition)

eBook: 4,99 € | Print: 12,99 € | 260 Seiten | Mafia Romance | Passion Serie Band 1 | Romance Edition Verlag | erschienen am 15. Februar 2019

Killing Passion: Angust ist ein Buch, welches mich ab dem ersten Medienauftritt auf sich aufmerksam gemacht hat. Es besticht durch ein klassisches einfaches Cover und was viel wichtiger ist, einen prägnanten Klappentext. Einen Klappentext, der nicht nur eine aufregende und spannende Geschichte verspricht. Nein. Ich habe auch viele Emotionen, Gefühle und prickelnde Szenen erwartet. Ob ich all das bekommen habe?

Mit Killing Passion: Angus hat die Autorin Melanie Reichert mir eine Mafia Romance präsentiert, die ihrem Namen alle Ehre macht. Bereits das Vorwort macht klar, dass die Autorin einen direkten, prägnanten und leichten Schreibstil zu schätzen weiß. Eine blumige Sprache und langatmige Passagen sucht man hier vergebens. Ihr Schreibstil bringt die Szenen auf den Punkt und schafft es dennoch, Gefühle, Emotionen und Authentizität auszustrahlen. Die Geschichte ist dadurch lebendig und aufregend, der Nervenkitzel spürbar und die Spannung greifbar. Die Leichtigkeit und diese Direktheit haben mich von Anfang an überzeugt und ich bin regelrecht in dieses Buch eingetaucht. Alles um mich herum war einfach vergessen, es zählten einzig und alleine Angus und Teagan.

Wer Angus und Teagan sind? Angust ist der älteste Sohn des McKenna – Clans, gehört einer alten Whiskey-Dynastie an und ist somit ein Familienmitglied der einflussreichsten Familie in New Cloverton. Und wie heißt es so schön, Macht macht sexy. Angus ist nicht nur sexy, sondern hat zudem auch eine gefährliche Aura und wirkt absolut skrupellos. Aber ist er das wirklich oder tritt hier das Sprichwort zutage “harte Schale, weicher Kern”? Im Laufe der Geschichte wird einem dieses definitiv immer klarer und Angus muss wahrlich schwere Entscheidungen treffen. Doch welche Seite wird er wählen, Familie oder Herz? Oder schafft er es sogar beides unter einem Hut zubekommen?

Teagan ist eine junge Frau, die praktisch und pragmatisch denkt. Sie ist Pathologin, hat das Herz am rechten Fleck und dazu eine herrlich offene Art. Teagan war mir von Anfang an sympathisch. Ich mochte es wie sie Angus die Stirn bietet und sich auf Wortgefechte mit ihm einlässt. Die hitzigen Debatten fand ich absolut amüsant und erfrischend. Sie gaben der Geschichte diese Leichtlebigkeit und versprühten ihren Charme und Humor. Ich hab einfach nie genug von den beiden bekommen und wollte unbedingt wissen wie es sich entwickelt. Ob Teagan wohl all ihre Fragen auflösen kann? Wird sie dem Charme von Angus erliegen? 

Die Geschichte um Angus und Teagan spielt in der fiktiven Stadt “New Cloverton”. Die Autorin hat hier ihre Vorstellung und Fantasy spielen lassen und ein einzigartiges Setting geschaffen. Geschmückt wird die Geschichte unter anderem durch abgebildete Zeitungsanzeigen der “New Cloverton Post”. Aber nicht nur das Setting ist einfach ein Traum. Auch die Nebencharaktere haben einen eindeutigen Applaus verdient. Sie sind genauso vielschichtig und tiefgründig gestaltet und besitzen tragende Rollen. Sie werden nicht einfach nur als Nebendarsteller abgetan, sondern bekommen ihren eigenen Raum, ihre eigene Zeit um auf mich wirken zu können.

Killing Passion: Angus besticht durch seine Authentizität und Klarheit. Durch vielschichte Protagonisten, der direkten Sprache und einem gelungenen Setting ist dies eine rundherum gelungene Geschichte. Wie das Genre schon verrät ist es eine Mafia Romance. Diese Thematik hat die Autorin sehr gekonnt umgesetzt. Die Story hat grandiose Spannungsbögen, die mich gefesselt haben und alles um mich herum vergessen ließen. Und was viel wichtiger ist, auch die Emotionen kommen nicht zu kurz. Gefühle, Emotionen, Liebe, all das kommen zu einer grundlegenden prickelnden knisternen Grundstimmung hinzu und geben auch den erotischen Szenen genug Raum um zu wirken. 

 

Killing Passion: Angus, eine Mafia Romance die ihrem Namen alle Ehre macht. Ein grandioser Auftakt zu einer neuen Reihe aus dem Romance Edition Verlag und zudem ein absolut gelungenes Debut dieser Autorin. Selten habe ich so ein Debut erlebt, welches mich von seinem Stil und Sprachgebrauch so überzeugt und für sich eingenommen hat. Ich bin auf die weiteren Werke gespannt und kann hierfür einfach nur eine absolute Leseempfehlung geben.

 

 

Teile diesen Beitrag über:

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO