Hidden Worlds – Der Kompass im Nebel von Mikkel Robrahn

Posted: 2. September 2020 by charmingbooks

eBook: 12,99 €

Print: 15,00 €

352 Seiten

Verlag: FISCHER

Erschienen am 26. August 2020

Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren

 

 

 

Ein packendes Urban-Fantasy-Abenteuer über den Kampf zwischen der Inquisition und den letzten verbliebenen magischen Wesen in unserer Welt.

Der Kirche war es vor vielen Jahrhunderten gelungen, das Portal nach Avalon zu schließen. Elfen, Zwerge und andere Wesen strandeten in unserer Welt. Elliot Craig, Anfang 20 und wohnhaft in Edinburgh, taucht in die Welt des Merlin-Centers ein, einem Kaufhaus für alles Phantastische. Als er auf Informationen über einen Kompass nach Avalon stößt, beschließt er, das Geheimnis um die sagenumwobene Insel zu entschlüsseln …

Quelle: Fischer Verlag

 

 

Hidden Worlds – Der Kompass im Nebel ist ein Urban-Fantasy-Abenteuer aus der Feder von Mikkel Robrahn. Von dem Autor habe ich bisher nichts gelesen und war natürlich sehr gespannt. Das Cover hat mir in seiner Art und Farbgestaltung wirklich bombastisch gefallen und der Klappentext hat mich neugierig gemacht. Vor allem da ich alles rund um Avalon wirklich mag und mich über die Thematisierung sehr gefreut habe.

Der Schreibstil hat es mir nicht immer ganz einfach gemacht. Auch im Laufe der Zeit gelang es mir nicht, mich komplett darauf einzustellen. Dabei ist das Setting und das Grundgerüst dieser Geschichte wirklich gelungen. Es fehlte hier in meinen Augen etwas am Detail und der Ausarbeitung. Es wurde nicht alles ausgeschöpft, wie es der Autor wahrscheinlich hätte machen können.

Der Hauptprotagonist Elliot ist zudem nicht wirklich einfach. Er verbreitet etwas von Tristheit und wirkt eher wie ein Schlafwandler. Er stellt die aufkommenden Erkenntnisse so gar nicht in Frage und nimmt alles so hin, wie es kommt. Ihm fehlte es an Aufgewecktheit. Dafür sind die anderen Charaktere drum herum der Wahnsinn und bringen viel von dem mit, was Elliott fehlt.  

Dennoch hätte es der Geschichte nicht geschadet, wenn hier mehr ins Detail gegangen wäre. Es fehlten mir Erklärungen zu den Welten, zu den Spezien. Man erfährt kaum etwas vom Setting und es wird er alles sehr lieblos angeritzt. Die Grundidee ist klasse, aber die Umsetzung weist für mich deutliche Schwächen auf.

 

 

Eine schöne Idee, mit etwas größeren Schwächen in der Umsetzung. Sollte es eine Fortsetzung geben, erwarte ich eine deutliche Weiterentwicklung vom Autoren und der Geschichte.

 

 

Teile diesen Beitrag über:

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO