Haunted Love – Perfekt ist Jetzt von Ayla Dade

Posted: 12. Januar 2019 by charmingbooks

Quelle: Piper

eBook: derzeit 1,99 €

Print: 15,99

400 Seiten

erschienen bei Piper Gefühlvoll

am 11. Januar 2019

Ein Neuanfang im alten Leben – nichts will Hazel Evans mehr, als sie von ihrem Auslandssemester aus Portugal wieder zurück nach New York kommt. Sie ist klug, anständig und studiert an der NYU – das einzige, das in ihrem Leben für Aufregung sorgt, sind die High-Society-Veranstaltungen, zu denen ihre beste Freundin Grace sie regelmäßig mitschleppt. Bis sie ihn trifft. Und er ihr komplettes Leben auf den Kopf stellt, bis sie sich selbst nicht mehr wiedererkennt. Das Einzige, worin sie sich hundertprozentig sicher ist: Hazel will ihn. Um jeden Preis. Er ist unberechenbar und begehrt. So begehrt, wie sie es sich niemals vorstellen könnte.  Und er hat Geheimnisse. Dunkle Geheimnisse. Aber die hat Hazel auch…

(Quelle: Piper)

 

Haunted Love – Perfekt ist Jetzt hatte mich in seinen Fängen, als ich das Cover gesehen habe.  Das Cover in einem schönen rosé Ton gehalten – mit Glitzerpartikeln und einem angedeuteten Pärchen. Der Klappentext hierzu hat sich einfach hervorragend gelesen und mich auf die Geschichte sehr neugierig gemacht. Die Autorin Ayla Dade ist mir eine unbekannte und ich bin sehr gespannt.

 

Die Autorin hat einen leichten Schreibstil gewählt. Die Geschichte war für mich leicht verständlich und flott zu lesen. Der Einstieg gelang mir leider nicht ganz so leicht. Klar ich kam schnell voran, aber die Geschichte verlor nach 18 % den Zug und in mir den Drang weiterzulesen. Ich hatte leider einige Schwierigkeiten mit Hazel warm zu werden. Sie wird mit Anfang 20 angegeben und hat manchmal ein Verhalten wie ein junger Teenager. Es erschien mir nicht Altersgerecht. Ansonsten ist Hazel eine starke junge Frau, hat einige Schwierigkeiten in der Selbstreflektion und mit ihrem Selbstvertrauen.

 

Hazel ist bereits durch  Ihre beste Freundin Grace manchmal ein Teil in der Welt der Schönen und Reichen. Und man merkt ihr an, es ist nicht ihre Welt. Durch das Kennenlernen mit Caleb West, wird sie noch mehr mit hereingezogen. Die Intrigen, Machtspielchen und verwirrende Handlungen nehmen ihren Lauf. Auch wenn dieses die Spannung hochtreibt, ist manches doch sehr vorhersehbar und birgt wenige Überraschungen. Man konnte sich direkt vorstellen, wer der junge war, den Hazel kennenlernt. Auch die Anziehungskraft zwischen den beiden Erwachsenen um Hazel herum, war spürbar und auch irgendwie keine Überraschung. Und wer das Foto veröffentlicht hat, war mir leider auch von Anfang an klar.

 

All das mindert aber nicht meine Lesefreude an dem Buch. Ich war einfach gespannt wie es mit Hazel und Caleb weitergeht. Vor allem, da Caleb absolut anstrengend und undurchsichtig ist und nicht gerade mit Informationen um sich schmeißt. Caleb ist irgendwie ein verstörender Charakter und das macht diese Story auch einfach einzigartig. Klar es war für mich durchschaubar und doch konnte ich nicht aufhören zu lesen.

 

Den Prolog hätte ich anders gestaltet. Er nimmt dem Leser etwas von der Storyline. Ich mag Prologe die noch nicht allzu viel verraten. Auch das Ende entspricht ganz nach meinem Geschmack, auch wenn das Endresultat bzw. die Andeutungen die gemacht wurden, mir dann doch zu schnell gingen.

 

Haunted Love ist für mich eine gelungene Geschichte. Auch wenn diese doch mehr oder minder vorhersehbar war, hat sie mich gefesselt und nicht losgelassen. Die Charaktere sind eigenwillig und doch authentisch. Das Setting war für mich überzeugend. Ich bin gespannt auf die weiteren Geschichten der Autorin.

 

 

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO