Hate is all I feel (Rydeville Elite 1) von Siobhan Davis

Posted: 14. Februar 2020 by charmingbooks

eBook: 4,99 €

Print:  12,99 €

360 Seiten

Verlag: Romance Edition

erschienen am 07. Februar 2020 

 

 

 

 

 

Das Leben ist hart und es gewinnen nur die Skrupellosesten … 

Meine Mom hat gegen das System der alten Elite gekämpft und mit ihrem Leben bezahlt nun bin ich es, die ihr Spiel mitspielen muss, während ich hinter verschlossenen Türen meine Flucht plane. Trent, Charlie und mein Zwillingsbruder Drew regieren als Söhne der alten Elite die Hallen der Rydeville Highschool mit eiserner Faust. Jeder hält sich an die Regeln, wie es seit Generationen getan wird, und auch ich habe mich perfekt der Rolle angepasst, die ich in diesem Gefüge einzunehmen habe. 

Alles läuft im zugedachten Rhythmus, bis Cam, Sawyer und Jackson auftauchen. Drei verboten heiße Jungs, die sich die neue Elite nennen und uns den Krieg erklären. Ich hatte nicht vor, zwischen die Fronten zu geraten. Doch ich habe einen Fehler gemacht und mich in einer verhängnisvollen Nacht auf einen Fremden eingelassen. Ich dachte, mein Geheimnis wäre bei ihm sicher. Heute weiß ich, dass er mein schlimmster Feind ist, und das lässt er mich Tag für Tag spüren. Nun habe ich keine andere Wahl mehr, als zu kämpfen oder zuzusehen, wie meine Welt mit mir untergeht …

Quelle: Romance Edition

 

 

Siobhan Davis. Da ich selten bis gar keine Englischen Bücher lese, war mir die Autorin bisher so gar kein Begriff. Bewusst habe ich von ihr auf dem deutschen Literaturmarkt noch keine Werke gesehen. Mit „Hate is all i feel“ wurde der erste Band der Ryderville Elite Reihe veröffentlich. Das Cover lässt auf gar nichts hindeuten, hat mir aber farblich und gestalterisch wirklich gut gefallen. Der Klappentext klingt echt aufregend und mega gut. Ich konnte es gar nicht abwarten, endlich dieses Buch lesen zu können.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Es ist eine passende und moderne Sprache, dazu wirklich leicht verständlich und sehr locker. Die Warnmeldung der Autorin, direkt zum Beginn, ist nachvollziehbar. Die Serie spielt zwar in der Highschool, aber die derbe Sprache und teilweise sehr brutalen Szenen haben so gar nichts mit einer leichten Highschool  Liebesgeschichte oder ähnlichem zu tun. Die erotischen Szenen hat die Autorin sehr gekonnt in Worte gepackt. Sie wirken nicht dominant und passen perfekt zur Gesamtstory. Die Wortwahl ist angenehm und eher nicht obszön.

In dieser Geschichte dreht sich alles um die Elite. Die Elite hat an dieser Highschool das Sagen und zeigt jedem den Weg und gibt einen Verhaltenskodex vor. Tendenziell gibt der Begriff „Elite“ dieses ja auch vor. Zur Elite gehören die Kinder der Gründer und niederer Anhang. Klingt hart, aber so ist es dort auch. Die Klassengesellschaft und Abstufungen sind hier ganz deutlich zu erkennen. Abby und Ihr Bruder Drew sind ein Bestandteil der Elite. In dieser Geschichte dreht sich auch alles um Abby. Sie hasst die Elite, die elitäre Gesellschaft und das Leben welches ihr vorbestimmt wird. Sie wünscht sich nichts sehnlicher, als aus diesem goldenen Käfig auszubrechen.

Die Entwicklung bekommt einen unfassbaren Spannungsbogen, als dann noch die neue Elite auftaucht und hier ein fieses Katz- und Mausspiel beginnt. Dieses Drama hat mich wirklich unglaublich gefesselt und ich konnte mich gar nicht mehr vom Buch losreißen. So fasziniert war ich von dieser Sprache, den Handlungen, den Charakteren und überhaupt von der ganzen Story. Und dieses Ende … Mein Gott, mein Herz blieb stehen. Ich hasse Cliffhanger und immer immer wieder lasse ich mich darauf ein.

 

Hate is all I feel ist ein atemberaubender Beginn dieser Reihe. Die derbe Sprache, das Konstrukt und die Protagonisten haben mich in einen Sog gerissen und ich bin wahnsinnig gespannt, wie es wohl weitergehen mag.

 

 

Teile diesen Beitrag über:

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO