Fünftausend Gründe, warum ich dich liebe von Kasie West

Posted: 3. Februar 2019 by charmingbooks

eBook: 10,99 €

Print: 16,99 €

Gebundene Ausgabe: 352 Seiten

Verlag: HarperCollins

Erschienen am 05. November 2018

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 – 16 Jahre

Originaltitel: Love, Life and the List

»Deinen Bildern fehlt es an Herz.«

Abby kann nicht fassen, dass dies der Grund ist, warum sie von der Kunstausstellung ausgeschlossen wird. Nachdem sie den ersten Schock verdaut hat, stellt sie eine »Herzensliste« zusammen, um ihren Werken künftig mehr Tiefe zu verleihen. Der erste Punkt ist schon erledigt: Liebeskummer. Denn ihr bester Freund Cooper erwidert ihre Gefühle nicht. Bleiben noch zehn weitere Herausforderungen. Die größte davon: sich neu zu verlieben! Aber Herzensdinge lassen sich nicht so leicht abhaken, wie Abby dachte …

(Quelle: HarperCollins)

 

Eine Rezension die mir wahrlich schwer fällt.

Von Kasie West habe ich bereits andere Geschichten gelesen und war daher sehr gespannt auf ihre neue Geschichte. Das Cover fand ich zuckersüß und der Klappentext verhieß eine süße Geschichte.

Der Schreibstil ist großartig. Leicht und flüssig. Leider kam ich bei dieser Geschichte einfach nicht vom Fleck.

Die Charaktere sind toll. Wirklich. Sie sind authentisch und bringen viel Tiefgang mit. Die Geschichte wird aus der Sicht von Abby geschildert, die es wahrlich nicht leicht hat. Ein Vater der aufgrund seiner Aufgabe beim Militär selten Zuhause ist. Eine Ma die Panikattacken schiebt, sobald sie einen Fuß aus dem Haus setzt. Und einen absolut hinreißenden Großvater, mit dem sie sich immer wieder stichelt und der das ganze Gefüge irgendwie beisammen hält.

Auch Cooper hat mir gefallen. Der Schwarm von Abby und zugleich der beste Freund. Cooper hat wahrlich ein Brett vorm Kopf, ist aber ansonsten ein typischer männlicher Jugendlicher voller Hormone .

Die Entwicklung in dieser Geschicht zieht sich und wird erst ab derr Hälfte so wirklich spannend und interessanter. Wie gesagt, ich hatte dass Gefühl auf der Stelle zu harren und nicht vom Fleck zu kommen, egal wie viele Seiten ich weitergelesen habe.

Während es sich Anfangs zog, war das Ende wahnsinnig schnell abgehandelt. Mir zu schnell, zu einfach, zu problemlos. Als wenn man etwas einfach nur zu Ende bringen wollte. Schade. Denn hier hatte ich mir einfach mehr versprochen.

 

 

Ein toller Schreibstil und wahnsinnig authentische, sympathische Charaktere haben mich leider nicht von den Mankos ablenken können. Die Geschichte zieht sich leider und das Ende ist zu zügig. Ich hatte mir wohl einfach mehr von der Geschichte versprochen.

 

 

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO