Everything We Had (Love and Trust 1) von Jennifer Bright

Posted: 3. Mai 2021 by charmingbooks

Quelle:Forever

eBook: 8,99 €

Print: 12,99 €

Verlag: eBook: Forever, Print: Ullstein

Erschienen am 3. Mai 2021

400 Seiten

Lesealter: 16 Jahre und älter

 

 

Die emotionale New-Adult-Liebesgeschichte der beliebten Bloggerin wort_getreu

»Ich hasse diese Unsicherheit, das beklemmende Gefühl in meiner Brust, das mir vermittelt, ich sei in Gefahr. Noch vor einem Jahr gab es kaum etwas, wovor ich Angst hatte. Doch da war ich auch noch die furchtlose Kate, die naiv mit offenen Armen durchs Leben gelaufen ist.«

Offen, optimistisch, lebensfroh – das ist Kate. Bis ein zutiefst traumatisches Erlebnis sie aus der Bahn wirft. Sie bricht das College in London ab und zieht sich zurück. Nur eines hält sie aufrecht: ihr Traum vom eigenen Café. Als sie die Chance bekommt, einen kleinen Laden in London zu mieten, setzt sie alles auf eine Karte. Doch sie hat die Rechnung ohne Aidan gemacht. Der Neffe der Inhaberin möchte das Geschäft in einen Buchladen verwandeln. Um ihren Traum zu verwirklichen, muss Kate mit Aidan zusammenarbeiten. Dabei kommen sie einander gefährlich nahe. Doch Kate kann es sich nicht leisten, dass jemand einen Blick hinter ihre Fassade wirft und entdeckt, dass ihre Seele in Scherben liegt …

Quelle: Forever

 

 

Das Cover gefällt mir, da es sich von der breiten Masse abhebt. Bedenkt man aber, dass „The Right Kind of Wrong” im Grunde dazugehört, da das Buch von Zoe, Kate und Noah handelt, wäre es meines Erachtens besser gewesen, eine Art Wiedererkennungswert zu schaffen. Gewissermaßen war der Klappentext in Kombination mit dem Cover ausschlaggebend, dieses Buch zu lesen, und so sollte es auch sein.

Mir ist nicht klar, warum man den ersten Roman der Autorin von dieser Geschichte ausgrenzt. Gerade Zoe spielt eine große Rolle und es wird auch immer wieder betont, wie lebenslustig Kate vor diesem schlimmen Ereignis, das ihr Leben auf den Kopf gestellt hat, war.

Die Story baut sich langsam auf, trotzdem hat die Autorin es geschafft, mich sofort in das Geschehen zu werfen. Der Schreibstil ist wirklich angenehm zu lesen. Er besitzt eine gewisse Lockerheit, was der Story ein wenig den Druck nimmt, was bei der angesprochenen Thematik für das Lesen eine Wohltat war. Dennoch leidet man mit der Hauptprotagonistin Kate mit, die etwa ein Jahr mit Albträumen kämpfen hat. Was damals passiert ist, bleibt im Dunkeln. Natürlich spekuliert man und entwickelt einige Theorien, aber wirklich aufgelöst wird es im Verlauf des Buches.

Jennifer Bright ist es gelungen, ein sensibles Thema einfühlsam darzustellen, was sich auch im Tempo widerspiegelt. Es wird weder verharmlost noch zerredet. Kate und Aidan, die beiden Hauptprotagonisten, wurden entsprechend erschaffen, um es glaubwürdig rüberzubringen. Mit ihrer Sympathie haben sie sich sofort in mein Herz geschlichen.

Da das Buch aus beiden Sichtweisen geschrieben wurde, kommt es gelegentlich zu Überschneidungen und dementsprechenden Wiederholungen. Das wäre für sich nicht weiter störend, gäbe es nicht noch andere Punkte, die unnötig oft erwähnt wurden, was dazu führt, dass die Story zeitweise etwas langatmig wirkt. Auch diverse Beschreibungen, beispielsweise einer Einrichtung, tragen dazu bei.

Überraschende Wendungen findet man nur sehr wenige, obwohl mehr möglich gewesen wären. Es ist nicht schwer zu erraten, in welche Richtung sich die Geschichte entwickelt, weil einige Autoren dazu neigen, ein gewisses Ideal zu zeichnen. Das ist auch hier der Fall. Aber manchmal ist eben der Weg das Ziel.

 

 

Wer eine berührende Story mit sympathischen Charakteren, die auch ein wenig Dramatik mitbringt, sucht, ist hier richtig. Trotz der genannten Punkte wurde ich gefesselt, litt und freute mich insbesondere mit Kate, und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Von mir gibt es vier von fünf Sternen sowie ein paar Leckerlies für Cookie sowie Brownie und eine klare Leseempfehlung.

 

 

Teile diesen Beitrag über:

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO