Dirty Down Under von Ina Taus & Maya Prudent

Posted: 5. August 2020 by charmingbooks

Quelle: Forever

eBook: 3,99 €

Print: 12,99 €

345 Seiten

Verlag: Forever

Erschienen am 03. August 2020

Print ist im Self Publishing erfolgt.

 

 

Das Outback ruft. Und die große Liebe wartet. 

Ava hat so ziemlich alles verloren, was man verlieren kann: Ihren Verlobten an eine Jüngere und, nachdem sie betrunken den Porsche ihres Vaters zu Schrott gefahren hat, auch ihren guten Ruf. Nun findet sie sich im letzten Winkel des australischen Outbacks auf der Rinderfarm ihrer Mutter wieder und weiß so gar nichts mit sich und der Welt anzufangen. Auch ihr potenzieller Stiefbruder Cooper, der zwar so heiß wie die rote Wüste selbst ist, aber genauso abweisend und mürrisch, ist keine große Hilfe. Offenbar hält er Ava nur für ein verwöhntes Modepüppchen. Doch die Anziehung zwischen den beiden ist nicht zu leugnen und bald merken sie, dass die Dinge selten so sind, wie sie auf den ersten Blick scheinen …

Quelle: Forever

 

 

Mit „Dirty Down Under“ haben die beiden Autorinnen Ina Taus & Maya Prudent ein weiteres gemeinsames Werk veröffentlich. Das eBook ist im Forever Verlag erschienen und das Print wird im Self Publishing veröffentlicht. Bereits ein damaliges Werk hat mich begeistern können, daher habe ich mich mit Freuden an dieses neue Werk begeben. Das Cover empfand ich als farblich sehr angenehm und hat einen heißen Typen als Coverbild. Der Klappentext versprach ein außergewöhnliches Setting und ich war wirklich sehr gespannt darauf.

Wie nicht anders zu erwarten, war der Schreibstil der beiden wirklich sehr angenehm. Eine lockere und moderne Sprache lädt zum Verweilen ein und ermöglicht einen tollen Einstieg. Man wird auch direkt ins Geschehen geworfen und erlebt quasi die Sternstunde von Ava und den Auslöser warum sie ins Outback geschickt wird.

Ava ist ein toller Charakter. Nach außen hin und auf den ersten Blick scheint sie absolut abgehoben, ein Partygirl und eine Zicke. Erst mit der Zeit lernt man Ava näher kennen und merkt eigentlich erst was hinter ihrer Fassade steckt. Ava überrascht mich wirklich. Ich hätte nicht vermutet dass hinter dieser Fassade so viel Abenteuergeist und Mut steckt.

Cooper ist ein passendes Gegenstück. Er wohnt schon seit seiner Geburt im Outback und musste sich seine Ausbildung schwer erkämpfen. Er liebt die Arbeit auf der Ranch und ist an und für sich wirklich ein toller Kerl. Wie es so üblich ist, hat er Schwierigkeiten über seine Gefühle zu reden, was die beiden schon mal in eine heikle Situation bringt.

Die Entwicklung der Geschichte ist echt schnelllebig. Ich hätte mir gewünscht, dass gerade die Ranch und das Setting mehr Chancen zum Wirken gehabt hätten. Man erhält leider kaum Einblicke in das Ranchleben oder dem Outback. Die Geschichte hätte definitiv dafür noch Kapazitäten gehabt. Auch die Charaktere hätten etwas mehr Tiefe vertragen können.

Dennoch muss ich sagen, hat mich die Geschichte wirklich begeistern können und ich hatte sie schnell durch. Ich hätte gerne noch einen Epilog gehabt, da hierdurch einfach ein schönerer Abschluss gegeben ist.

 

 

Ein schönes Gemeinschaftsprojekt der Autorinnen, welches mich durch das Setting für sich einnehmen konnte und begeistert hat. Hier wäre aber noch viel Potenzial gewesen um die Geschichte noch etwas auszubauen. Dennoch gibt es eine Leseempfehlung von mir.

 

 

Teile diesen Beitrag über:

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO