Die Runenmeisterin von Torsten Fink

Posted: 1. April 2019 by charmingbooks

eBook: 12,99 €

Print: 17,00 €

448 Seiten

Verlag: Thienemann in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH

erschienen am 11. Februar 2019

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 – 16 Jahre

Eher unfreiwillig landen die Zwillinge Ayrin und Baren beim kauzigen Runenmeister Maberic vom Hagedorn. Nun ziehen sie mit ihm durchs Land und erlernen die Magie der Runen. Ein Handwerk, das viel gefährlicher ist, als es den Anschein hat. Bald geraten die Zwillinge in ein Spiel finsterer Mächte, in dem Hexen, Drachen und die magische Urkraft selbst im Verborgenen ihre Fäden spinnen. Als sich Ayrins großes magisches Talent offenbart, wird klar, dass die Zwillinge etwas mit den Mächten, die die Menschheit bedrohen, verbindet. Woher stammt Ayrins Kraft? Schlummert etwas Dunkles in dem Mädchen? Wird Ayrins Kunst, die Runen zu zeichnen, am Ende über das Schicksal der Menschen entscheiden?

(Quelle: Thienemann-Esslinger Verlag)

 

 

Torsten Fink hat ein neues Buch auf die Leserwelt losgelassen. Bereits durch andere Bücher bin ich auf diesen Autor aufmerksam geworden und bisher mochte ich seine Geschichten. Auf dieses war ich jetzt umso mehr gespannt, da auch der Verlag immer mehr in meinen Focus rückt und schon tollen Geschichten eine Chance gegeben hat. Das Cover fand ich persönlich sehr eindrucksvoll, es ist sehr stilvoll und doch ein direkter Blickfang.

Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen. Das Setting ist mittelalterlich angehaucht und die Sprache der Zeit angepasst. Auf den ersten Seiten habe ich mich hiermit wirklich etwas schwer getan, aber nach einer kurzen Eingewöhnungsphase hat sich auch diese Schwierigkeit in Luft aufgelöst. Die Geschichte wird überwiegend aus den Sichten von Ayrin und Baren erzählt, ab und ab haben wir aber auch die Chance die Sicht aus der Perspektive der Widersacher zu erleben. Diese kleineren Wechsel heben die Spannungsmomente der Geschichte ungemein und lassen diese immer wieder aufleben.

Die Entwicklung von Ayrin hat mir großartig gefallen. Anfangs wirken sie und ihr Bruder Baren wirklich noch sehr blass. Doch im Laufe der Geschichte nimmt zumindestens Ayrin für mich eine Aussagekräftige Position ein. Sie ist eine kluge junge Frau, um deren Vergangenheit einige Rätsel gegeben sind, welche aufgelöst werden wollen. Ich bin diesen Pfad der Auflösung gerne mitgegangen und war wirklich erpicht darauf, die Lösung zu finden. Ayrin schien für mich auf jedenfall für etwas Großes geschaffen, indessen blieb ihr Bruder Baren für mich sehr Blass und Ausdruckslos. Zu ihm konnte ich nicht wirklich eine Beziehung aufbauen und hatte ab und an mehr Probleme hinter seine Person zu steigen.

Die Widersacher, die hier teilweise ihre eigenen Sichten darstellen dürfen, fand ich passend. Sie wirken manchmal etwas verloren und ich musste das eine oder andere Mal wirklich deren Handlungen hinterfragen und war regelrecht verblüfft. Sie passten aber perfekt in die Geschichte. Auch gibt es eh den einen oder anderen Charakter, der mich regelrecht erheitert oder auch ins Staunen versetzt hat.

Die Grundidee der Geschichte bzw. der Aufbau dieser besonderen Welt hat mir sehr gut gefallen. Ich mochte die Saga um die Drachen und wie denn die Menschenwelt entstanden ist. Hier hat sich der Autor wirklich etwas Tolles ausgedacht und eine großartige Idee verfolgt. Manchmal schien er sich allerdings in seinen Worten zu verlieren. Es gibt diverse Textpassagen die doch langatmig wirkten und wo die Magie der Geschichte etwas nachgelassen hat. Auch hat mich der Anfang etwas aus dem Tritt gebracht, da der Klappentext der Geschichte doch um einiges voraus ist und man hier die ganze Zeit darauf warte, dass die Reise beginnt.

 

 

Die Runenmeisterin ist für mich eine großartige Geschichte, mit einer soliden Grundidee und gelungenen Charakteren. Leider blieb der ein oder andere Charakter etwas Blass und die Geschichte zog sich etwas. Der Klappentext ist in meinen Augen leider etwas irritierend und setzt irgendwie falsche Erwartungen für den Einstieg in die Geschichte.

 

 

Teile diesen Beitrag über:

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO