Der Herzschlag der Steine von Isabel Morland

Posted: 10. Mai 2019 by charmingbooks

eBook: 9,99 €

Print: 9,99 €

464 Seiten

Verlag: Knaur TB

erschienen am 11. Januar 2019

Der große Frauen-Roman von Isabel Morland über die Rückkehr auf eine wilde Hebriden-Insel und eine großartige Liebes-Geschichte mit einem Hauch von Mystik.
Als Ailsa nach vielen Jahren auf ihre kleine Insel auf den Äußeren Hebriden zurückkehrt, will sie eigentlich nur das Haus ihrer verstorbenen Mutter verkaufen. Nichts scheint sie mehr mit ihrer Heimat zu verbinden, und mit ihrer Vergangenheit hat sie längst abgeschlossen und in Toronto ein neues Leben angefangen. Doch der Zauber der Insel und die grandiose Natur ziehen sie bald wieder in ihren Bann, und als sie ihrer alten Liebe erneut begegnet, muss sie sich eingestehen, dass die Bindungen an ihr Zuhause stärker sind als gedacht.
Doch wird es ihr gelingen, alte Wunden zu heilen? Und für welchen der beiden Männer aus ihrer Vergangenheit, die immer noch um sie werben, soll sie sich entscheiden?

Quelle: Droemer-Knaur

 

 

 

 

Der Herzschlag der Steine ist der erste Roman, welchen ich von der Autorin Isabel Morland zur Hand genommen habe. Ausschlaggebend waren die Schwärmereien rund um dieses Buch, das eindrucksvolle malerische Cover und wirklich ein herzerwärmender Klappentext. Ich konnte einfach nicht daran vorbei und musste es lesen.

 Der Schreibstil der Autorin konnte mich von Beginn an überzeugen. Er vermittelt eine Leichtigkeit und Wohlfühlatmosphäre. Er lässt sich fabelhaft lesen und vermittelt eine ausgeprägte Ruhe mit einem bildgewaltigen Setting. Der magische Zauber der Insel ist direkt auf mich übergeschwappt und vor meinem inneren Auge erschienen. Ich konnte mir alles fabelhaft vorstellen und vor Augen führen. Mich nicht nur in das Land hineinversetzen, deren Bewohner. Nein. Auch in Ailsa, Grayson und Blair.

 Ailsa, die ihre Wurzeln aufgegeben hat und in der neuen Heimat angekommen ist. Aber ist sie das wirklich? Ailsa ist eine wirklich tolle Protagonistin. Ich habe sie als sehr warmherzig und liebenswürdig empfunden. Sie tankt durch ihre Rückkehr Kraft und scheint in ihrer alten Heimat wieder zu ihrem alten ich zu finden. Sie wächst über sich heraus und es ist wirklich eine tolle Entwicklung zu erkennen. Was mir richtig gut gefallen hat.

 Die Geschichte erleben wir überwiegend aus den Augen von Ailsa. Ab und an wechseln die Perspektiven zu anderen Charakteren. Die Wechsel sind aber eindeutig erkennbar und man weiß immer bei wem man gerade ist. Die Sichten von Grayson und Blair geben auch wundervolle Einblicke in das Leben der beiden Charaktere. Ich habe mich schlichtweg mit allen sehr verbunden gefühlt. Ich empfand sie alle als authentisch. Lebendig und sehr Facettenreich. Sie konnten mich einfach von sich überzeugen und haben mir ein wärmendes Gefühl beim Lesen ermöglicht.

 Diese Geschichte bietet ein unglaubliches Setting. Man wird hineingesogen in die derbe, raue Landschaft von Schottland. Durch den bildgewaltigen Schreibstil wird man eins mit der Flora und Fauna dieser harmonischen Insel. Auch die Mythen die hier Kreisen bringen ein Hauch von Fantasie in die Geschichte. Auch bringt die Autorin viel Humor mit rein und die teilweise etwas eigensinnige und skurile Tiere machen es zu etwas besonderem. Als Tierfreund ging mir hier schon ein Herz auf.

 

 

Der Herzschlag der Steine ist eine sehr atmosphärische, landschaftsreiche und berührende Geschichte. Ohne großes Tam Tam kommt diese Geschichte aus und hat es geschafft mich für sich einzunehmen und mich zu überzeugen. Tolle Charaktere, wundervolle Landschaften und viel Gefühl ziehen einem in ihrem Bann. Eine wundervolle Lektüre um die Seele baumeln zu lassen und dem Alltag zu entschwinden.

 

 

Teile diesen Beitrag über:

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO