Cursed – Die Hoffnung liegt hinter der Dunkelheit von Jennifer L. Armentrout

Posted: 28. Oktober 2020 by charmingbooks

Quelle: Piper

eBook: 12,99 €

Print: 15,00 €

Verlag: Piper / ivi

Erschienen am 05. Oktober 2020

Leseniveau: 14 und Nach oben

Originaltitel: Cursed

 

 

Sterben ist ätzend – das weiß die 17-jährige Ember McWilliams aus eigener Erfahrung. Nach einem verhängnisvollen Autounfall hat ihre kleine Schwester sie dank einer übersinnlichen Gabe von den Toten zurückgeholt. Eigentlich nicht schlecht, nur dass seither alles, was Ember berührt, stirbt. Sie hält sich gewissenhaft an ihre Regel, nichts Lebendiges zu berühren – Jungs eingeschlossen. Doch als Hayden Cromwell an ihrer Schule auftaucht und behauptet, Ember könne ihren Fluch mit seiner Hilfe kontrollieren, weckt er ihr Interesse. Ember würde alles dafür tun, wieder andere Menschen berühren zu können. Sie möchte die Hand ihrer kleinen Schwester halten. Und sie muss zugeben, dass sie auch gerne Hayden küssen würde.

Quelle: Piper

 

 

Bücher bzw. Geschichten der Autorin Jennifer L. Armentrout haben immer Überraschungen für mich parat. Dieses Cover hat mich jetzt nicht zu 100prozent angesprochen, dafür allerdings der Klappentext. Ich habe mich schon sehr darauf gefreut und konnte den Erscheinungstermin gar nicht abwarten.

Der Schreibstil ist für mich ein typischer Armentrout. Man kommt locker und flüssig durch die Seiten. Die Sprache ist im modernen jugendlichen Stil gehalten und somit altersgerecht. Dennoch hab auch ich mich gut unterhalten gefühlt, obwohl ich nicht zu der angesprochenen Altersgruppe gehöre.

Wir erleben die Geschichte von Ember. Diese wird aus ihrer Sicht präsentiert und lässt einen an ihren Gedanken und Gefühlen teilhaben. Die Geschichte ist mit sehr vielen Geschehnissen und jugendlichen Dramen versehen. Dies trübte meine Lesefreude aber in keiner Weise. Ich mochte Ember. Sie verhält sich halt ihres Alters entsprechend und versucht mit ihrem veränderten Leben klar zukommen.

Auch versucht Sie für ihre kleine Schwester immer der Anker im Leben zu sein und kommt auch hier mit den veränderten Rollen nicht gut zurecht. Man merkt einfach die übersprudelnden Hormone. Auch die hauchzarte Liebesgeschichte die hier mit eingeflochten wird hat mir unglaublich gut gefallen. Die Charaktere sind zudem sehr schön ausgearbeitet und wirken für sich sehr authentisch.

 

 

Eine Geschichte die mich wirklich gut unterhalten konnte. Auch wenn die Hauptprotagonisten voller Hormonen und jugendlicher Zickereien war. Sie verhalten sich einfach sehr Altersspezifisch. Ich kann es jedenfalls weiterempfehlen.

 

 

Teile diesen Beitrag über:

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO