Crushing on the Cop (Saving Chicago 2) von Piper Rayne

Posted: 28. Februar 2020 by charmingbooks

Quelle: Ullstein

eBook: 4,99 €

Print: 12,99 €

272 Seiten

Verlag: Forever

Erschienen am 28. Februar 2020

Originaltitel: Crushing on the Cop

 

 

Es gibt zwei Argumente, die gegen Cristian Bianco sprechen: Er ist Polizist und arbeitet im 18. Distrikt … das heißt, mein Dad ist sein Boss.  

Aufzuwachsen als die Tochter des Kapitäns und ständig unter seiner Beobachtung zu stehen, war mehr, als ich verkraften konnte. Inzwischen bin ich ausgezogen und lebe nach meinen eigenen Regeln. Na ja, meistens. Ein Mann in Blau ist für mich nur eins: ein Problem!  

Allerdings wird es immer schwerer, Cristian zu ignorieren, seit sein Bruder mit meiner Freundin ausgeht. Seine Familie steht für ihn immer an erster Stelle. Und er hat ein Eightpack. All das macht ihn unwiderstehlich …

Quelle: Ullstein

 

 

Das Autorinnen-Duo Piper Rayne übertrifft mit diesem Band der Reihe den Vorgänger um Längen. Ich bin mit den Charakteren nun warm geworden und die Dynamik in dieser Gruppe aus drei Brüdern und drei besten Freundinnen hat sich spürbar gesteigert. Die Wortgefechte zwischen den Brüdern Cristian, Mauro und Luca haben mich Tränen lachen lassen, weil sie wirklich so typisch Mann sind. Dennoch zeigen sie auch, welch guten Charakter jeder einzelne hat. Auf der anderen Seite steht die wunderbare Freundschaft der Frauen. Maddie, Vanessa und Lauren zeigen einen Zusammenhalt, der eine starke Bindung ausmacht. Alle sind auf ihre eigene Art verletzlich und kämpfen nicht nur für sich selbst, sondern auch für die Menschen, die ihnen wichtig sind.

Bei allem Humor hat dieses Buch also auch etwas Tiefgründiges. Es zeigt, wieviel ein Mensch bereit ist, für andere zu geben, die wertvoll sind, auch wenn sie an sich selbst zweifeln. Cristian bemüht sich außerordentlich um Vanessa, auch wenn sie ihn immer wieder von sich stößt, um sich selbst zu schützen. Seine Ehrlichkeit und Ernsthaftigkeit ist beeindruckend und imponiert.

Natürlich gehören die obligatorischen erotischen Szenen auch in dieses Buch. Und wie immer bei Piper Rayne sind sie durchaus heiß, dominieren aber nicht die Geschichte insgesamt. Das unterscheidet sich wohltuend von anderen Büchern dieses Genres.

Aber es gibt auch kleine Kritikpunkte. Drei Brüder mit drei besten Freundinnen zusammen zu bringen lässt ein wenig Kreativität vermissen. Es macht durchaus weniger Mühe, wenn man einen Plot entwickelt, den man lediglich in unterschiedliche Richtungen weiterführen muss, anstatt jedesmal bei Null zu beginnen. Wieder gibt es kleine Beigabe in Form eines Krimis, aber definitiv zu wenig, um wirklich Spannung zu erzeugen oder zu fesseln. Es gibt immer mal wieder Verweise auf Protagonisten der anderen Reihen von Piper Rayne, aber oft scheinen sie lediglich Seitenfüller zu sein. Für die Story an sich sind sie nicht notwendig. Manchmal ist mir auch der Schreibstil der Autorinnen zu einfach, zu schlicht. Natürlich lässt sich ein Buch dadurch sehr schnell lesen, aber einen etwas erwachseneren Stil fände ich stellenweise wünschenswert.

 

 

Ein toller zweiter Band. Und nichtsdestotrotz freue ich mich – wie vermutlich alle Leserinnen -auf die Geschichte von Luca und Lauren. Die verspricht sicher der Höhepunkt dieser Reihe zu werden.

 

 

Teile diesen Beitrag über:

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO