Catch My Fall von Rebekka Weiler

Posted: 3. Februar 2021 by charmingbooks

Quelle: Carlsen

eBook: 3,99 €

407 Seiten

Verlag: Impress

Erschienen am 21. Januar 2021

 

 

 

 

**Funken auf dem Eis**
Toni staunt nicht schlecht, als der Coach ihrer Eishockeymannschaft seinen neuen Assistenztrainer vorstellt: Nolan Thayer ist nicht nur ehemaliger NHL-Spieler, der nach einer Verletzung ans College zurückkehren musste, sondern außerdem verdammt attraktiv. Die Freude darüber, von ihm trainiert zu werden, währt allerdings nur kurz. Toni merkt schnell, dass sie neben seiner verschlossenen Art auch mit seinem knallharten Trainingsstil zu kämpfen hat. Doch obwohl sie immer wieder aneinandergeraten, müssen sie auf einmal mehr Zeit miteinander verbringen, als ihnen lieb ist. Erst nachdem sie sich während ihrer privaten Trainingsstunden verboten nahe kommen, beginnt Nolans Fassade langsam zu bröckeln …

Zwei Herzen auf Glatteis
Eine ehrgeizige Sportlerin und ihr verboten gut aussehender Trainer im winterlich verschneiten Maine. Spannungsgeladen und prickelnd-romantisch von der ersten bis zur letzten Seite.

//Der Liebesroman »Catch My Fall« ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.//

Quelle: Carlsen

 

 

** Die Rezension enthält Spoiler **

Bisher kenne ich keine Werke von Rebekka Weiler. Ich war sehr neugierig auf das Buch, da das Cover für mich sehr ansprechend war und der Klappentext genau nachdem Klang, was ich gerne lese. Zudem mag ich die Verbindung zwischen Liebe & Sport. Ich hab mich also direkt ans Lesen begeben.

Der Einstieg gelingt auch mühelos. Der Schreibstil lässt einem wunderbar in die Geschichte abtauchen. Er ist locker, modern und liest sich gut. Wir erleben aus abwechselnder Sicht die Geschichte von Toni & Nolan, wodurch man gut Einblick in die Gefühle und Gedanken erhält. Mit dem Schreibstil konnte die Autorin bei mir punkten.

Die Geschichte für sich ist nur etwas das Problem. Ich mag die Charaktere für sich ganz gerne. Toni ist mir eigentlich sympathisch, aber immer wenn es sich um Nolan dreht bekommt sie einen komischen Zug und der gefällt mir nicht. Nolan kommt mir aufgrund seiner Geschichte und seiner Art so erwachsen vor und ist es eigentlich gar nicht. Hier finde ich den Zusammenhang zwischen seinem Alter und seinem Lebensweg schwer nachzuvollziehen.

Auch die Entwicklung konnte nicht bei mir punkten. Man verlor den Zugang zu den Charakteren. Die Zickereien und anstrengenden Momente wurden immer mehr. Und total unlogisch ist für mich einfach das Nolan erst sogar auf den weiteren Weg und seine Karriere für Toni verzichten wollte und sich dann einfach nicht mehr meldet. Es ist einfach nicht rund.

 

 

Catch my Fall hat mich eigentlich ganz gut unterhalten. Dennoch ist manches für mich schlecht recherchiert und es bekam nervige, langatmige Züge. Daher konnte das Buch nicht zu 100% bei mir Punkten.

 

 

Teile diesen Beitrag über:

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO