[Blinddate Blogtour] kleiner Einblick in das Setting

Posted: 10. Dezember 2019 by charmingbooks

Guten Morgen meine Lieben,

heute darf ich euch zu unserer “Blinddate-Blogtour”  herzlich willkommen heißen. Eigentlich würde ich euch genau jetzt den Buchtitel verraten, ABER das darf ich natürlich nicht.

Gestern hat euch Benny bereits Einblicke zum Buch ermöglicht. Neben einer schönen Inhaltsangabe hat er das Cover wirklich toll beschrieben. Dies müsste für euch schon ein wahnsinnig großer Hinweis gewesen sein. Wisst ihr vielleicht schon, über welches Buch wir touren?

Quelle: Wikipedia

Die Handlungen des gesuchten Buches spielen in den USA. Genauer gesagt befinden wir uns in Cedar Hill – einem kleinen, aber feinen Vorort von Chicago. Chedar Hill – in dem jeder alles über jeden weiß, in dem niemand vergibt und vor allem niemand vergisst.

Und obwohl Cedar Hill nur ein kleiner Vorot ist, haben wir wirklich viele schöne Handlungsspielorte, die uns durch die gesamte Geschichte begleiten. Wir haben hier die typischen gepflegten Vorstadtgehwege, ein Postamt, eine wunderschöne Bibliothek, ein Autokino und vor allem eins – ein Diner. Dieses Diner ist ein kleiner Hinweis und hat den wohlmundigen Namen “Gracewells”

Quelle: Pixabay

Dieses Diner ist im Familienbetrieb und die Protagonistin wird ab ihrer Volljährigkeit hierfür verantwortlich sein. Um ins Geschäft reinzufinden, übernimmt sie Schichten als Kellnerin – während ihr Onkel die Geschäftsführung übernommen hat. Dieses Diner hat eine lange traditionsreiche Geschichte. Die letzten Schlagzeilen die es schrieb, waren aber leider eher skandalöser Natur und endeten mit einem grausamen Schicksal. 

 

Naaaaaa und seit ihr jetzt schon etwas schlauer? Cedar Hill, Diner … nach klingelt da was?

 

Ein Heimweg der Protagonistin vom Diner nach Hause führt am Stadtzentrum vorbei und schlängelt sich einen Hügel hinauf. Vorbei an einer alten Villa – dem alten Priestly-Haus, welches als Spukhaus verrufen ist.

Quelle: Pixabay

Eine von Blättern bedeckte Steinmauer umrundet das Haus – welches als einziges in Cedar Hill solche Privatsphäre bietet. Ein Eisentor hindert jeden Fremden am Betreten des Grundstückes. Es sind aus wie eine verwunschene Villa, welche einem Märchen entsprungen ist.

Ich könnte euch noch soooo viele Orte präsentieren, weil dieses Buch wirklich unwahrscheinlich abwechslungsreich ist und viele Settings präsentiert. Aber für mich sind diese das Prägnanteste und die Hauptschauorte – daher ist hierauf meine Auswahl gefallen.

Gewinnspiel

Wir haben auch ein Gewinnspiel für euch. Wenn euch die Losfee hold ist, könnt Ihr ein Print des gesuchten Buches gewinnen. Insgesamt kann es drei Gewinner/Innen geben, da wir glücklicherweise 3 Prints zur Verfgung haben. Um die ersten Lose zu sammeln, müsst ihr einfach die Fragen beantworten.

Das Gewinnspiel startet jetzt und endet am 15.12.2019 um 23:59 Uhr. Die Gewinner/Innen haben dann 24 Stunden Zeit sich zu melden, ansonsten wird neu ausgelost.

 

Gewinnspielfragen

  • Frage 1: Welches Buch suchen wir? – Gibt 1 Los für den Lostopf.
  • Frage 2: Würdet ihr auch in so einer Villa wohnen wollen? – Gibt 1 weiteres Los für den Lostopf.

Für die erste Frage könnt ihr ein Los erhalten, ABER nur wenn Ihr das richtige Buch erraten könnt. Für die Beantwortung der zweiten Frage erhaltet Ihr automatisch ein Los für den Lostopf.

 

Teilnahmebedingungen

  • Ihr seid 18 Jahre alt oder habt die Einverständnis eines Erziehungsberechtigten.
  • Die Teilnahme aus folgenden Ländern ist gestattet: Deutschland, Österreich und Schweiz.
  • Der Rechtsweg hier ist ausgeschlossen.
  • Der Gewinn kann nicht in bar ausbezahlt werden.
  • Für den Postweg wird keine Haftung übernommen.
  • Du bist einverstanden damit, dass du im Gewinnfall öffentlich genannt wirst.
  • Eure Daten werden nur an den Verlag weitergegeben, damit dieser euren Gewinn verschicken kann.

 

Blogtourstationen

Tag 1: Bücherfarben
Tag 2: – bei mir –
Tag 3: Unsere zauberhaften Bücherwelten
Tag 4: Charleen’s Traumbibliothek
Tag 5: Bücherhummel

 

Teile diesen Beitrag über:

5 Comments

  • Christina P. 10. Dezember 2019 at 07:53

    Einen schönen guten Morgen,

    also bevor ich in diese Villa einziehe, müsste die aber erstmal renoviert werden. So ein kaltes, zugiges Gemäuer wäre mir zu gruselig und ungemütlich.
    Ich vermute weiterhin das Buch Dangerous Boys – Wenn ich dir vertraue [Catherine Doyle].
    LG Christina P.

    Reply
  • Verena Saile 10. Dezember 2019 at 14:18

    Hallo zusammen,
    heute bin ich mir dann ziemlich sicher, dass es Dangerous Boys – Wenn ich dir vertraue von Catherine Doyle ist. Gestern hat ja schon einiges daraufhin gedeutet aber mit der tollen Beschreibung heute dürfte das Rätsel gelöst worden sein. Und zur 2. Frage: Nein, im Leben nicht … Mich grusselt es ja schon, wenn ich einen seichten Horrorfilm anschaue (der sich eigentlich noch nicht mal Horrorfilm nennen darf). Da würde ich doch nie in eine alte Villa einziehen, bei der die Holzdielen schon von allein vor sich hinknarren … Ich könnte nachts kein Auge zumachen.
    Viele Grüße
    Verena

    Reply
  • SaBine K. 10. Dezember 2019 at 15:30

    Hallo.

    ich vermute weiterhin, dass hier das Buch “Wenn ich dir vertraue” aus der “Dangerous Boys-Reihe” vorgestellt wird. In so einer Villa zu wohnen stelle ich mir schon toll vor, zumindest solange man darin nicht alleine wohnt. 😉

    LG
    SaBine K.

    Reply
  • Martina Tag Suhr 10. Dezember 2019 at 18:52

    Hallo und vielen Dank für deinen genialen Beitrag 🙂

    Ich tippe auch immer noch auf Dangerous Boys – Wenn ich dir vertraue von Catherine Doyle.

    Deine Beschreibung des Settings war toll. Wirklich spannend. und ja, ich würde wahnsinnig gern in so einer geheimnisvollen Villa wohnen. Ich mag diese alten Sandsteinbauten, die hinter hohen Mauern liegen und manchmal gefährlich wirken 🙂

    Ich bin schon sehr neugierig auf das Buch 🙂
    Grüße
    Martina

    Reply
  • Melanie E. 12. Dezember 2019 at 07:41

    Guten Morgen,
    ich bin mir zu 100% sicher, dass es sich um “Dangerous Boys – Wenn ich dir vertraue” der Autorin Catherine Doyle handelt. Werde gleich mal wieder zu Chaeleens Traumbibliothek huschen, denn dort habe ich nur Andeutungen gemacht.
    Auf keinen Fall würde ich in solch ein Haus einziehen, da kriege ich schon Angst, wenn ich es nur auf dem Foto sehe. Hat so ein bisschen was von Dracula oder Adams Family. Damit kann ich mich nicht anfreunden. Vielleicht wirkt sie im Tageslicht ansprechender?
    Schönen Tag Dir,
    Mel

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO