Bis es Sterne regnet von Ava Blum

Posted: 9. Oktober 2019 by charmingbooks

Quelle: Piper

eBook: 4,99 €

Print: 15,99 €

316 Seiten

erschienen am 01. Oktober 2019

im Piper Verlag

 

 

„Tanze, bis es Sterne regnet und du trunken bist vor Glück.“ Ein New Adult-Roman, der unter die Haut geht!
Irgendwann als gefeierter Balletttänzer auf der Bühne zu stehen, ist Juris größter Traum. Doch der Wunsch, seiner Mutter, der russischen Primaballerina, nachzueifern, zerbricht jäh, als die ihrem schweren Krebsleiden erliegt. Nur widerstrebend erfüllt Juri ihren letzten Willen und zieht nach New York, um dort bei seinem Vater zu leben. Nicht nur, dass Juri sich mit dessen Vorurteilen herumschlagen muss, was seine Ausbildung zum Bühnentänzer angeht, zu allem Überfluss wird sein Dozent auch noch zudringlich. Um ihm sich vom Leib zu halten, bittet er seine Tanzpartnerin Mae, seine Freundin zu spielen …

„Bis es Sterne regnet“ ist der dritte Band der Sports-Romance Serie Read! Sport! Love! von Piper Gefühlvoll. Die Bände der Serie stammen von verschiedenen Autorinnen und hängen inhaltlich nicht zusammen, aber in jeder Geschichte stehen Sport und große Gefühle im Zentrum.

Quelle: Piper

 

Bis es Sterne regnet ist mein erstes Buch von Ava Blum. Da ich die andere Bände dieser Reihe gelesen habe und jeder Band über eine andere Sportart schreibt, war es natürlich mehr als klar, dass ich auch diesen hier lesen musste. Das Cover passt farblic, aber auch gestalterisch wunderbar zu den anderen. Der Klappentext klingt verheißungsvoll und hat mich doch recht neugierig auf Ballett gemacht.

Der Einstieg gelang mühelos. Durch den lockeren und leichten Stil, die moderne Sprache und einer schnellen Entwicklng hatte dieses Buch mich direkt von Anfang an im Griff. Es war so einfach Seite für Seite zu lesen und immer mehr in die Welt von Mae und Juri einzutauchen. Wir erleben die Geschichte aus abwechselnder Perspektive. Wir erleben die ersten Momente von Juri und wie er mit dem Verlust seiner Ma umgeht und sein Zuhause hinter sich lässt, um neue Wege zu gehen und sein Versprechen zu halten. Wir erleben aber auch die ersten Momente von Mae, den Moment ihrer Aufnahme und das erste Zusammentreffen von Mae auf Juri. Zweit Welten die aufeinander Prallen. Juri der seinem Heimatland den Rücken gekehrt hat und Mae die eine waschechte New Yorkerin ist. 

Beide haben mit ihren Zielen zu kämpfen. Juri will ein begnadeter Balletttänzer an der Ballettacademy werden und alle anderen hinter sich lassen. Seine Träume verwirklichen und einfach dem nachgehen, was er sein ganzes Leben schon über macht. Tanzen. Aber nicht an der Ballettacademy werden ihm Steine in den Weg gelegt, sondern auch Zuhause. Die Zusammenführung mit seiner neuen Familie ist mehr als problematisch und hält die einen oder anderen Tücken bereit. Und dann ist da Mae, deren Familie normalität ausstrahlt und sie in vollem Umfang unterstützt. Mae, die ebenfalls ihrem Ziel nachgeht und ihrer Leidenschaft dem Tanzen alle Zeit widmet. Mae die mit sich selbst und den ein oder anderen zweifelnden Gedanken hegt und oft auch einfach mit sich selbst kämpft.

Wir erleben wie aus einem Spiel totaler Ernst wird. Wir erleben Gefühle die sich durch die ganze Geschichte ziehen und mein Herz erwärmt haben. Die Probleme die Juri erlebt gehen immer mehr ins Detail und werden immer schwerwiegender. Juri blockt immer mehr und sieht keinen Ausweg. Einzig Mae ist noch sein halt und stärkt ihm den Rücken. Die Geschichte hat einige Wendungen die mich überraschen konnte, aber dennoch war einiges vorhersehbar. Die Lösungen wirkten manchmal etwas zu schnell und  zu einfach. Mae die für einfach alles irgendwie eine Lösung hatte. Mae die eine Kämpferin ist, an das gute im Menschen glaubt und versucht Juri zu helfen. 

Die Geschichte hatte für mich ein passendes Ende. Nach Abschluss der letzten Sätze kann ich definitiv behaupten, das ich gut unterhalten wurde und diese Story gerne gelesen habe. Durch diverse Filme konnte ich mir selbst unter den Fachbegriffen einiges vorstellen und mich somit ganz auf die Geschichte einlassen.

 

 

 

Bis es Sterne regnet konnte mich durch seinen flüssigen Stil, einem tollen Setting und mit authentischen Charakteren überzeugen. Ich konnte mich auf Mae und Juri gut einlassen und die Gefühle wurden schön transportiert. Ich kann einem jeden der irgendwas an dieser Sportart mag, dieses Buch ans Herz legen. Ballett ist eine Kunst für sich und darf definitiv mehr Aufmerksamkeit erhalten.

 

 

Teile diesen Beitrag über:

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO