All in – Zwei Versprechen (All-In-Duett 2) von Emma Scott

Posted: 9. Februar 2019 by charmingbooks

Quelle: LYX

eBook: 9,99 €

Print: 12,90 €

448 Seiten

Verlag: LYX; Auflage: 1. Aufl. 2019 (31. Januar 2019)

Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren

Originaltitel: All in

Zu lieben ist das größte Wagnis, das Einzige, was zählt …

Vom ersten Moment an wusste Theo, dass Kacey die Eine für ihn war. Doch sie gehörte zu dem einen Menschen, für den er alles tun, alles aufgeben würde. Theo war für Kacey bestimmt, doch sie nicht für ihn. Als ihrer beider Leben entzweigerissen wird und Kacey den Halt zu verlieren droht, ist er es, der sie vor dem Schlimmsten bewahrt. Vereint in ihrem Schmerz entwickelt sich eine tiefe Verbundenheit zwischen ihnen, die beiden den Mut gibt, wieder an ihre Träume zu glauben. Doch als klar wird, dass ihre Gefühle weit über Freundschaft hinausgehen, stehen sie vor der größten Herausforderung: ihre Versprechen einzulösen und der Liebe eine Chance zu geben.

“Danke Emma Scott für diese wundervollen Worte. Danke für all den Schmerz und jede einzelne Träne. Danke für all das “Fühlen” und all die Liebe.” Bookaholic

Band 2 des All-In-Duetts

(Quelle: LYX)

All in – Zwei Versprechen ist der Abschlussband dieser Dilogie. Band 1 hat mich bereits verzaubert gehabt. Er war höchst emotional, auch wenn er mich trotz allem nicht zerstört hat und auch keine Tränchen geflossen sind.

Auch in diesem Band hat die Autorin einen wirklich tollen gelungen Schreibstil. Modern, flüssig und leicht verständlich. Dadurch nimmt einem die Geschichte einfach direkt ein und hat mich nicht mehr losgelassen. Ich war schnell mit dem Buch fertig und zum Ende hin auch glückselig.

Die Charaktere waren mir ja bereits bekannt. Theo und Kacey. Wir erleben die Geschichte aus wechselnder Perspektive, wodurch man wirklich grandios mit ins Boot genommen wird und einfach die Gedanken, Gefühle und Handlungen besser nachvollziehen kann. Theo ist einfach ein Schatz und so liebenswert. Ein Tättoowierer mit großartigen Zielen, statthaft gebaut und mit vielen eigenen Tattoos. Er ist für die Menschen, die er liebt, immer da und sehr aufopferungsvoll. Teilweise sogar so sehr, dass er seine eigenen Ziele aus den Augen verliert – egal ob es sich um Kacey oder seine Ma dreht. Kacey geht ihren eigenen Weg und ist verloren. Dadurch wirkt sie genauso kaputt wie wir sie bereits in Band 1 kennengelernt haben. Wir lernen neue Charaktere kennen, die Kacey beiseite stehen und wodurch Theo wieder zu Kacey finden kann. Kacey entwickelt sich enorm im Laufe der Zeit. Das Gefühlschaos, was beide ja irgendwie haben, kann ich sogar nachvollziehen – auch wenn ich dieses ewige hin und her manchmal nervig fand. Man hat doch so sehr die Emotionen und das Knistern zwischen den beiden gespürt.

Die Entwicklung in dieser Geschichte hat mir großartig gefallen. Ich fand ihn berührend und emotional, aber nicht zu Tränen rührend. Es war für mich einfach eine großartig gut gelungene Geschichte und ein passender krönender Abschluss dieser Dilogie. Manche Längen hätten nicht sein müssen, da bin ich ja ehrlich. Aber ich finde es einfach positiv was Theo aus seinem Leben macht, trotz fehlender Unterstützung seiner Eltern.

Ein wirklich gelungener Abschluss – der mich zufrieden zurücklässt und mir gute Erinnerung an diese Reihe beschert. Überzeugende charismatische Charaktere und ein gelungenes Setting laden einfach zum Verweilen ein.

 

Teile diesen Beitrag über:

1 Comment

  • Rica 19. Februar 2019 at 21:26

    Huhu Mareike,

    eine tolle Rezension und nun muss ich endlich beide Bücher lesen. Also stehen sie für “nach” meinen Prüfungen auf der Wunschliste ganz oben.

    Da will man nur “eine Rezi” lesen und versumpft dann hier. DANKE dafür <3 Ein toller Blog 🙂

    *Muss auch mal gesagt werden*

    Liebes Grüssle
    Rica

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO