Ab wann ist es Mobbing?

Posted: 8. Mai 2019 by charmingbooks

Mobbing. Ein vielverwendetes Wort. Oftmals werden selbst Streitigkeiten, Konflikte und ähnliche Situationen mit diesem Überbegriff tituliert. Wir verkennen immer wieder, dass hierdurch die waren Opfer gar nicht erst erkannt werden und Situationen die zu einem Mobbing passen, mit einem Wink abgetan werden.

 

Mobbingopfer oder diejenigen die Betroffene kennen gelernt haben, wissen wie viel Leid sich hinter Mobbing verbirgt. Ein Leid welches nicht nur körperliche, sondern auch psychisch Ausmaße annehmen kann. Zudem werden die Opfer oftmals ausgegrenzt und leiden unter Angstzuständen und Existenzängsten.

 

Quelle: Goldmann

Über zwei Millionen Menschen sind in Deutschland von Mobbing betroffen – sei es am Arbeitsplatz, in der Schule oder in sozialen Medien. Psychotherapeut und Mobbing-Experte Dr. Holger Wyrwa erläutert, warum es jeden treffen kann, aus welchen Gründen jemand zum Mobber wird und was man dagegen tun kann. Denn wer die Hintergründe versteht, kann aktiv gegen Mobbing vorgehen. Darüber hinaus liefert Wyrwa ganz konkrete Strategien, die Betroffenen helfen, Blockaden im Kopf zu lösen und sich selbst zu verteidigen. Ein Thema, das uns alle angeht!

Quelle: Goldmann Verlag

eBook: 8,99 € | Print: 9,99 € | 352 Seiten | Goldmann Verlag | erschienen am 19. Dezember 2016

 

Mobbingopfer sind Personen, die über einen längeren Zeitraum (in etwa ein halbes Jahr), regelmäßig (round about ein Mal pro Woche) und systematisch von einer oder mehreren Personen schikaniert, angegriffen oder attackiert werden. Diese Angriffe können durchaus als Feindselig eingestuft werden und werden mit voller Absicht durchgeführt. Sie geraten zudem noch in eine unterlegene Position, geraten in eine Abseitsstellung und werden ausgegrenzt.

 

Mobbing kann schon sein, wenn man andere Personen bloß stellt. Sie an den Pranger stellt. Egal ob man dieses hinter dem Rücken der Person vornimmt oder öffentlich macht, a la schwarzes Brett. Es reichen schon Gerüchte und Mutmaßungen, die wie eine stille Post verteilt werden um hinterher aus einer Person ein Mobbingopfer zu machen. Die Folgen aus solchen Situationen sind oft einfach zu verherend, um so etwas zu ignorieren.

 

Kay Donovan ist siebzehn und hat ihr Leben am Bates-Internat in Neuengland neu eingerichtet. Doch als ihre Clique die Mitschülerin Jessica Lane tot auffindet, ändert sich alles und Kays sorgsam konstruiertes Dasein beginnt zu bröckeln. Denn Jessica hat Kay einen verschlüsselten »Racheblog« hinterlassen, in dem nahezu alle verdächtigt werden, die etwas mit ihrem Tod zu tun haben könnten. Und Kay soll alle Betreffenden mit ihren Vergehen konfrontieren – tut sie dies nicht, würden alle anderen von Kays Geheimnis erfahren …

Freundschaft, Liebe, Mobbing, Verrat und Trauer: Dana Mele entwirft in Eine wie wir ein fesselndes Internatsdrama, das durch seine Figuren und Wendungen die Leserinnen und Leser bis zum Ende in den Bann zieht.

Quelle: Arctis Verlag

eBook: 12,99 € | Print: 16,00 €  | 352 Seiten | Arctis Verlag | erschienen am 28.02.2019

 

 

Dieser Beitrag gehört zu der #BleibDu Aktion, organisiert von der Netzwerkagentur Bookmark und Authors Assistant.

Wenn ihr mehr zu der Aktion erfahren wollt, klickt einfach auf das Banner.

 

©AuthorsAssistant
Teile diesen Beitrag über:

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO