Hold me close (Burnham Reihe 2) von Julianna Keyes

Posted: 11. November 2018 by charmingbooks

Quelle: LYX

eBook: 7,99 €

465 Seiten

erschienen bei LYX.digital

am 02. November 2018

 

 

 

Vermutlich habe ich immer gewusst, dass ich das einzige Mädchen, für das ich je so empfinden würde, schon längst kennengelernt hatte.”

Kellan McVey ist der bekannteste Sportler und Frauenheld am Burnham College. Obwohl er sich vor weiblichen Bewunderinnen kaum retten kann, ist es noch keiner gelungen, ihn für mehr als ein paar Nächte zu interessieren. Seine letzte längere Beziehung hatte er mit Andrea Walsh. Andi, die viele Jahre lang seine beste Freundin war, und dann einen Sommer lang so viel mehr. Andi, die ihm das Herz gebrochen hat und Andi, die auf einmal auch Studentin am Burnham College ist.
Während die beiden sich ständig zu begegnen scheinen, fallen Kellan all die Gründe wieder ein, weshalb er sauer auf Andi ist – aber auch die Gründe, weshalb er sich in sie verliebt hat …

Band 2 der Burnham-College-Reihe

(Quelle: LYX)

Hold me Close ist der zweite Band der Burnham-College-Reihe von der Autorin Julianna Keyes. Der erste Band hat mich damals wirklich überrascht und daher habe ich mir wirklich sehr auf die Fortsetzung gefreut. Der Klappentext macht einen auf jedenfall neugierig und das Cover fand ich wirklich hübsch.

Der Schreibstil ist leicht verständlich und sehr flüssig gehalten. Man kommt ohne Probleme in die Geschichte rein und hat durch bekannte Charaktere direkt das Gefühl mittendrin zu sein. Als Leser erlebt man die Geschehnisse aus der Sicht von Kellan in der Ich-Perspektive. Ich muss gestehen, hier hätte mich oftmals die Sicht von Andi interessiert. Ich fand sie nämlich einfach toll.

Verständlich ist diese Geschichte übrigens auch ohne Vorkenntnisse, allerdings geht man natürlich mit einem anderen Gefühl an die Story, weil man Charaktere und Orte schon kennt.

Kellan wirkt anders als noch im ersten Teil. Er wirkt doch etwas reifer und selbst im Laufe der Geschichte ist eine stetige Weiterentwicklung vorhanden. Er war mir wirklich sympathisch, auch wenn er sich wirklich ab und an wie ein Trottel verhalten hat und zudem außerordentliche Probleme hat, über seine Gefühle zu sprechen.

Auch Andi – die weibliche Hauptprotagonisten – war für mich wirklich sehr authentisch und greifbar. Ich konnte Ihre Handlungen gut nachvollziehen. Wie gesagt, hier wäre ab und an mal die Sicht aus Ihrer Darstellung wirklich schön gewesen.

Die Örtlichkeiten konnte ich mir wirklich gut vorstellen. Auch die Zusammenhänge waren für mich immer klar zu erkennen. Zwischendurch fehlte es der Geschichte etwas an Pepp, sie wurde manchmal etwas langatmig.

 

Für mich ist dieser Teil ein gelungener Abschluss.  Authentische Charaktere, gelungene Begebenheiten und eine starke Ausdrucksweise – machen diesen Band zu einer rundum gelungenen Geschichte.

 

 

 

 

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO