Split 2: Götterruf von Meike Lohrke

Posted: 7. September 2018 by charmingbooks

Quelle: Impress

eBook: 3,99 €

334 Seiten

erschienen am 06. September 2018

im Impress Verlag

 

 

 

**Wenn das Göttliche in dir über Leben oder Tod entscheidet…**
Nicht einmal im Traum hätte Sam sich vorstellen können, dass das Geheimnis um sein wahres Wesen jemals gelüftet werden könnte. Doch Aiden – Sams ehemaliger bester Freund – scheint ihn zu durchschauen. Lani hingegen ahnt noch immer nicht, was genau ihn und seine Zwillingsschwester Samantha verbindet. Als dann aber eine mysteriöse Nachricht von seinem Onkel auftaucht, der mehr über Sams Fähigkeiten zu wissen scheint, sieht er sich gezwungen, Lani sein dunkelstes Geheimnis anzuvertrauen. Zusammen mit Aiden und Lani folgt er schließlich der Spur seines Onkels, die nach Mexiko führt – in das Land der aztekischen Götter und uralten Rätsel…

//Alle Bände der fesselnden Reihe von Meike Lohrke: 
— SPLIT 1: Götterseele
— SPLIT 2: Götterruf 
Diese Reihe ist abgeschlossen.//

(Quelle: Impress)

ACHTUNG, diese Rezension enthält Spoiler!

Und auch dieses Cover ist auch so gar nicht meins. Ist es doch in der Umsetzung quasi wie Band 1 – nur mit einem anderen Geschlecht. Aber es kommt ja auf die Geschichte an und nicht nur auf das Cover – der Inhalt zählt.

Und in diesem Fall musste ich ja aufgrund dieses fiesen Cliffhangers unbedingt weiterlesen. Es knüpft auch nahtlos an und man wird genau wieder in die gleiche Szenerie gesteckt – das fand ich toll. Aiden, der hinter das Geheimnis von Sam kommt und dabei kämpft Sam immer noch damit, herauszufinden wer oder was er ist und was er fühlen soll. Die inneren Konflikte von Sam konnte ich absolut verstehen. Auch die Zurückhaltung mit dem Outing war absolut verständlich, da die Reaktionen hierauf bestimmt alles andere als grandios ausfallen – wie man hinterher ja auch sieht.

Die Entwicklung in diesem Band ging rasant. Hat mir das in Band 1 gefehlt, hatte ich hier das Gefühl die Autorin wollte davon laufen. Es passiert einfach so viel in absolut kurzer Zeit, dass ich wahrlich das Gefühl hatte – die Autorin will davonlaufen.

Man bekommt nach und nach immer mehr Häppchen geliefert. Bekommt mehr Einblicke in die einzelnen Charaktere. Und trotzdem war es hier manchmal noch eine Spur zu einfach … wer bekommt schon mal eben so einen Abstecher nach Mexico hin. Auch die Geschehnisse dort, rennen vor mir weg – die Informationen überschlagen sich wahrlich.

Die Erklärungen hinter dem ganzen wirken logisch und durchdacht – aber es ging mir zu flott. Von jetzt auf gleich sind sie in Mexico – lernen den anderen Part der Familie kennen und geraten in ihr Dilemma. Und dann dieses Opfer und dieses Ende – Gott. Damit bin ich sowas von unzufrieden – musste das sein. Der Prolog rundet die Geschichte ab und lässt sie nicht unabgeschlossen und doch war ich unzufrieden.

Das Ende ging mir zu schnell – zu dramatisch… ich hätte mir mehr Informationen gewünscht. Es wirkte so übers Knie gebrochen. Ansonsten eine sehr spannende Geschichte – mit den gewünschten Fantasyelementen … diesen Band hätte man aber locker nochmal aufteilen und ausarbeiten können, so das hieraus eine Trilogie entsteht.

 

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO