This is War – Travis & Viola von Kennedy Fox

Posted: 2. August 2018 by charmingbooks

Quelle: LYX Verlag

eBook: 6,99 €

erschienen bei LYX.digital

am 02. August 2018

 

 

 

 

Ihn zu hassen ist ihr Prinzip. Sie zu lieben ist seins.

Viola hasst Travis King. Seit er herausgefunden hat, dass Viola in ihn verliebt ist, seit sie denken kann, macht der beste Freund und Mitbewohner ihres Bruders ihr das Leben mit seiner gemeinen und arroganten Art zur Hölle. Jede Begegnung mit seinem übergroßen Ego, das für zwei Vollidioten wie ihn gereicht hätte, ist ein Kampf. Doch als sie in die Wohnung ihres Bruders zieht, weil ihr Wohnheim während der Ferien geschlossen bleibt, wird ihr schlimmster Albtraum wahr: Travis ist für die Feiertage am College geblieben! Das bedeutet Krieg, den einer verlieren muss … oder etwa nicht?

“Wer Enemies-to-Lovers-Liebesgeschichten mag, wird Kennedy Fox lieben!” Stories for Coffee

Band 1 der Checkmate-Reihe von USA-Today-Bestseller-Autorin Kennedy Fox

(Quelle: LYX Verlag)

Erst einmal vielen Dank an den LYX Verlag für dieses Rezensionsexemplar. Das Cover hat mich damals direkt in der Vorschau angesprochen und auch der Klappentext klang mitreißend und daher war ich natürlich sehr neugierig drauf.

Das Cover ist in klassischen grau / schwarz / weiß Tönen gehalten, einzig das Wort „WAR“ ist in einer gold gelben Farbe gesetzt. Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen – ich hab mich schnell zurecht gefunden, eine moderne Sprache gepaart mit einem lockeren Stil ermöglicht einem dieses ohne Probleme.

Die Geschichte dreht sich um Viola und Travis und wird uns als Leser aus deren wechselnden Perspektiven erzählt. Hier ist der Einblick in die Gefühle und Gedanken wirklich gut gelungen, da diese hier teilweise sehr extrem dargestellt sind. Den einzigen Nachteil den ich in der ganzen Geschichte hatte bzw. empfand, war dieser übertriebene Kampf zwischen den beiden – das zickige Gehabe, welches dem Grundgedanken der Geschichte wohl entspricht, aber mir wirklich einfach zu viel war. Ich fand mich in dieser Hinsicht etwas überstrapaziert und hab es teilweise schon als sehr aufgesetzt empfunden.

Viola ist eigentlich ganz toll – sie ist Meinungsstabil, weiß was sie möchte und was sie nicht möchte. Trotz einer nicht immer schönen Kindheit, ist sie sehr bodenständig und hat ihre Ziele vor Augen. Sie hat eine tiefe Verbundenheit zu Ihrem Bruder und verbringt viel Zeit bei ihm. Da Ihr Wohnheim während der Ferien geschlossen wird, ist sie sogar gezwungen bei Ihrem Bruder unterzukommen. Zum Glück – naja teilweise halt – fährt Ihr Bruder zu seiner Freundin und Viola darf sich in seinem Zimmer einnisten. Das negative an dieser Zeit – Sie ist mit dem besten Freund von Ihrem Bruder in einer Wohnung – darf sich seine Liebesaktivitäten anhören und auch ansonsten gibt es viel Mord und Totschlag. Aber auch interessante Momente, mit denen ich so nicht gerechnet habe. Travis legt es aber auch oft drauf an – er reizt Viola einfach zu gerne… ist ansonsten ein wirklich schlauer Kopf. Nur in Sachen Frauen nicht die hellste Kirsche auf der Torte. Er fängt definitiv mit den verkehrten Frauen etwas an und merkt dieses auch während der gesamten Geschichte.

Neben den Mord- und Totschlag Szenen – die doch etwas übertrieben waren, gab es auch gefühlvolle Momente die mir an mein Herz gingen oder auch die Lachmuskeln beansprucht haben. Der Cliffhanger zum Schluss ist fies und dieser lässt ein wahres Kopfkino zurück.

Eine tolle Geschichte – mit interessanten Charakteren. Mir nur ab und zu einfach zu viel Gezicke und Dramatik. Und trotzdem bin ich sehr auf Teil 2 gespannt.

 

 

 

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO