Heliopolis – Magie aus ewigem Sand von Stefanie Hasse

Posted: 24. Juli 2018 by charmingbooks

Quelle: Loewe-Verlag

eBook: 9,99 €

Print: 16,95 €

464 Seiten

erschienen beim Loewe Verlag

am 24. Juli 2018

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 – 16 Jahre

 

Akasha ist die Prinzessin von Heliopolis. An ihrem 16. Geburtstag wird sie eine der acht magischen Gaben erhalten und mit Riaz vermählt werden. Doch Akasha bekommt nur das Leere Zeichen in den Nacken gebrannt. Keine Gabe! Keine Magie! Zu allem Überfluss droht nun eine Hochzeit mit dem arroganten Dante. Um den Makel auszumerzen, schickt ihr Vater sie in einer wichtigen Mission auf die Erde.

Dort soll die sechzehnjährige Hailey eine Ausstellung mit antiken Artefakten organisieren. Aber wieso versteht sie plötzlich sumerisch? Und warum kann sie Keilschrift lesen?
In ihrem spannenden Doppel-Drama um Akasha und Hailey entführt Stefanie Hasse ihre Leserinnen erneut in eine Welt voller Magie, in der nichts so ist, wie es zunächst scheint.

Magie aus ewigem Sand ist der erste Band eines rasanten Romantasy-Zweiteilers von Top-Bloggerin Stefanie Hasse.

(Quelle: Loewe-Verlag)

Heliopolis – Magie aus ewigem Sand ist das neue Werk von Stefanie Hasse. Bisher habe ich jedes ihrer Bücher verschlungen und war absolut gespannt auf ihre neue Geschichte.

Das Cover finde ich wirklich wundervoll. Eine weibliche Person die wohl Akasha darstellen soll – befindet sich im Vordergrund, etwas in den Hintergrund gestellt wurde die Darstellung eines Planeten und die Darstellung des ewigen Sandes am unteren Coverrand. Der Buchinhalt wird für mich hier wirklich wunderbar gespiegelt und ich finde das Cover wirklich sehr anziehend und farblich sanft und ansprechend gestaltet.

Vorab gesagt, der Schreibstil der Autorin ist absolut toll zu lesen und sehr flüssig und  leicht geschrieben. Sie hat eine sehr schöne durchdachte Welt erschaffen und eine tolle Geschichte hieraus gemacht. Sogar die ägyptische Mythologie wurde hier mit eingebaut und toll recherchiert.

Es gibt zwei unterschiedliche Erzählstränge – die Sichten von Akasha und Hailey begleiten wir als Leser.

Akasha ist die Tochter vom Herrscher von Heliopolis und kurz davor Ihre Insignie zu bekommen. Eine Insignie bekommt man mit der Gabe – es gibt 4 verschiedene Gaben, somit 4 verschiedene Häuser. Als Akasha keine besondere magische Gabe hat und somit nur das leere Zeichen bekommt, ist die Schmach groß. Ihr Vater schickt Akasha auf die Erde um den Verrat ihrer Mutter wieder rückgängig zu machen und ihrem Makel zu entkommen.

Hailey, die unter merkwürdigen Aussetzern leidet, lebt hingegen mit ihrer Schwestern beim Vater in Arizon. Hailey lernt im weiteren Verlauf Nicholas kennen und die Dialoge zwischen den beiden waren zum schießen. Ich war wirklich sehr gespannt darauf, was auf einmal die Geschichte von Hailey mit Akasha zu tun hat und habe voller Spannungsgefühl und Begeisterung die Geschichte weitergelesen. Zum Ende hin wird auch alles aufgedröselt und das, meine Lieben, ist der absolute Oberwahnsinn. Die Charaktere wurden wunderbar ausgearbeitet und waren in Ihren Handlungen wirklich authentisch.

Die Geschichte wird als Dilogie erzählt – somit ist klar, die Fortsetzung wird es erst 2019 geben. Dennoch bin ich wahnsinnig gespannt darauf und kann es kaum erwarten. Dies wird ein Buch sein, was ich defintiv vorher nochmal re-readen werden, um nochmal jegliches Detail vor Augen zu haben.

 

Die neue Geschichte von Stefanie Hasse hat alles – was das Leserherz begehrt. Die Storyline hat einen stetigen Spannungsfaktor der einen nicht loslässt – auch gibt es Wendungen und Geschehnisse die man so nicht erwartet und einem wirklich überraschende Momente liefert. Gepaart mit viel Liebe, Intrigen und Lügen ist es ein absolutes Highlight.  Ich bin restlos begeistert und kann es jedem nur empfehlen…. !

 

 

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO