Aura 2: Aura – Der Verrat von Clara Benedict

Posted: 11. Juli 2018 by charmingbooks

Quelle: Thienemann Verlag

eBook: 13,99 €

Print: 18,00 €

368 Seiten

erschienen beim Thienemann Verlag

am 19. Juni 2018

 

 

Romantasy über die Macht der Gedanken – für Mädchen ab 13 Jahren.

Hannah muss untertauchen. Ausgerechnet an der Akademie, die von ihrem Widersacher selbst ins Leben gerufen wurde. Dort darf sie um keinen Preis auffallen, und das ist umso schwieriger, weil sie um ein Vielfaches mächtiger ist als ihre Mitschüler! Wird es ihr gelingen, sich selbst und ihre Gabe unter Kontrolle zu halten? Plötzlich ist da auch noch Raphael, der ihre Konzentration enorm stört und ihr Gefühlsleben in heftiges Chaos stürzt. Was verbirgt sich hinter seiner undurchschaubaren Fassade?

Aura – der Verrat ist der zweite Band der Aura – Reihe von der Autorin Clara Benedict. Das Cover ist dieses Mal in einem dunklen Blau gehalten und der Klappentext lässt großartiges versprechen.

Der Schreibstil der Autorin ist auch hier flüssig und lässt einem ohne Probleme durch die Geschichte fliegen. Das Buch wird aus Hannahs Sicht in der Ich-Perspektive geschildert. Zudem geht die Autorin mehr auf die Gabe ein und wir Leser erhalten mehr Informationen und stehen dadurch nicht mehr so im Regen.

Band 2 knüpft direkt ans Ende von Band 1 an und somit kommt man trotz Wartezeit wirklich mühelos wieder in die Geschichte rein. Unsere Hauptprotagonistin Hannah muss untertauchen und wird durch einen Freund in eine Akademie der Former eingeschleust – ausgerechnet diese Akademie ist aber auf der Suche nach Hannah. Hannah hat sich deutlich entwickelt und scheint wie ausgewechselt. Sie verhält sich reifer – kämpferischer und hinterfragt mehr als vorher, ihre Naivität scheint wie weggeblasen. Hannah ist undercover in dieser Akademie – also unter einem falschen Namen und muss sich deren anstrengendem Alltag fügen und vor allem darf sie nicht auffallen. Was leichter gesagt als getan ist. Hannah hat eine tolle Clique um sich – die für Ihre Freunde einsteht und kämpft und manch derer haben selber kleine Geheimnisse die sie vor den anderen verbergen. Hannah selbst stellt die Belange ihrer Freunde oftmals vor ihren eigenen und das finde ich sehr bemerkenswert.

 Zudem begegnet Hannah noch Raphael. Tja dieser Raphael ist und bleibt doch etwas ein Mysterium. Raphael gleicht Jan wie aufs Auge und doch auch nicht. Er ist charakteristisch Hannah etwas wohlgesonnener und hat wirklich liebe Seiten an sich. Trotzdem ist er für mich einfach schwer einzuschätzen und macht auch immer den Eindruck als würde er etwas verheimlichen. Mir bleibt wohl nichts anderes über als hier auf Band 3 zu warten … ich bin wirklich sehr gespannt.

Ich finde den zweiten Band ja wirklich gelungen und überzeugender als Band 1. Ich bin sehr auf die Fortsetzung gespannt und lass mich hier gerne überraschen, wie es wohl weitergehen wird.

 

 

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO