King of New York (New York Royals 1) von Louise Bay

Posted: 2. Juli 2018 by charmingbooks

Quelle: LYX

eBook: 9,99 €

Print: 12,90 €

352 Seiten

erschienen bei LYX:digital;

(Auflage: 1. Auflage 2018)

am 29. Juni 2018

Max King ist der König der Wall Street. Ganz New York liegt ihm zu Füßen.

Fast ganz New York. Denn nach Feierabend gibt seine Tochter Amanda den Ton an. Seit sie bei ihm wohnt, sind Familie und Firma zwei strikt getrennte Welten – für etwas Anderes ist in seinem Herzen kein Platz.

Bis er Harper trifft. Seine neue Mitarbeiterin bringt ihn jeden Tag um den Verstand und nachts um den Schlaf. Und als er ihr eines Abends im Aufzug zu seinem Penthouse begegnet – und sie küsst -, geschieht, was er um jeden Preis vermeiden wollte: Seine beiden Welten prallen unwiderruflich aufeinander!

“Erotisch und herzzerbrechend zugleich!” USA Today

Band 1 der sinnlich-heißen Kings-of-New-York-Reihe von USA-Today-Bestseller-Autorin Louise Bay

(Quelle: LYX)

Mein erstes Buch der Autorin Louise Bay und gleichzeitig der Auftakt zur New York Royals Reihe. Das Cover ist für so eine Art Buch irgendwie typisch für diesen Verlag. Ich fand es jetzt nicht magisch anziehend oder neugierig machend – es ist halt einfach ok. Dafür klang der Klappentext interessant und ich war wirklich gespannt.

Der Schreibstil ist locker und flüssig. Mir hat aber hier leider irgendwie die magische Anziehungskraft gefehlt – es gibt bei Büchern bei mir einfach ein phänomen, dass mich der Schreibstil so anmacht und ich es nicht mehr beiseite legen kann oder es plätschert halt vor sich hin und zieht mich nicht so in seinem Bann.

Genau so war es Anfangs mit diesem Buch. Die Story und der Einstieg war ok – hatte aber nichts magisches. Man hat hier auf den ersten Blick einen mürrischen, unfreundlichen und arroganten Chef… und seine Mitarbeiterin Harper die diesem Chef unbedingt zeigen möchte, was sie drauf hat und sich tierisch über seine Unarten aufregt. Dieses Geplänkel geht auch eine ganze Weile, bis es mal interessant wird.  Bis dahin musste ich aber gefühlt 50 % des Buches durchlesen um an den Punkt zu gelangen, an dem es mich gefesselt hat.

Die Storyline war schön – aber wirklich erst ab diesem Punkt. Ab dem Punkt wo Max zugänglicher und menschlicher wirkt und Gefühle mit ins Spiel kommen. Seine Tochter fand ich übrigens zauberhaft – sie hat das Herz am rechten Fleck – ist von Grund auf ehrlich und ist einfach erfrischend in Ihrer Natur. Sie fordert ohne richtig zu fordern…

Ein Auftakt mit Schwächen. Anders kann ich es leider nicht sagen, da die Geschichte zum Anfang eher 0815 rüber kommt und einem vom Storyverlauf so gar nicht packt. Anfangs waren mir beide Hauptcharaktere recht unsympathisch und erst mit der Zeit und mehr Zugänglichkeit konnte ich mich mehr darin einfinden und war ab da auch zufrieden. Ich bin jetzt nicht maßlos enttäuscht, hoffe aber, dass der zweite Band mehr Potenzial mit sich bringt.

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO