Königlich verloren (Die Königlich-Reihe 4) von Dana Müller-Braun

Posted: 15. Mai 2018 by charmingbooks

Quelle: Carlsen Impress

eBook: 3,99 €

363 Seiten

Impress Verlag

erschienen am 03. Mai 2018

 

 

**Alles für ein perfektes Königreich**
Endlich verfügt Insidia über die notwendige Macht, um das grausame Regime zu stürzen und den Machenschaften der Geheimorganisation ein Ende zu setzen. Dafür muss sie selbst zu Intrigen greifen und ihre wahren Gefühle abermals vor der Öffentlichkeit verbergen. Niemand darf bemerken, welchen Plan sie wirklich verfolgt. Vor allem Kyle fällt es schwer zu glauben, dass seine geliebte Insidia plötzlich zur gefühllosen Hülle geworden ist, und versucht mit aller Macht, dagegen anzukämpfen. Doch Insidia hat keine andere Wahl. Sie muss ihre Maske aufrechterhalten und um jeden Preis ihr wild klopfendes Herz beruhigen, das sie in Kyles Nähe bekommt. Nur so kann sie ihn und ihre Freunde vor dem großen Unglück bewahren, das auf sie alle wartet, wenn Insidia scheitert…

//Die romantisch-dystopische »Königlich«-Reihe umfasst die Bände: 
— Königlich verliebt (Königlich-Reihe 1) 
— Königlich verraten (Königlich-Reihe 2) 
— Königlich vergessen (Königlich-Reihe 3)
— Königlich verloren (Königlich-Reihe 4)
— Königlich: Alle vier Bände der romantisch-dystopischen Prinzessinnen-Reihe in einer E-Box!//

Diese Reihe ist abgeschlossen.

(Quelle: Carlsen Impress)

Königlich verloren ist der Abschlussband zur Königlich Reihe von der Autorin Dana Müller-Braun. Das Cover zu Band 4 passt hervorragend zum Reihenkonzept und überzeugt mit jedem Pixel. Auch ihrem Schreibstil ist die Autorin treu geblieben, zum Glück. Sonst hätte ich wohl irgendwann frustriert meinen Reader vor die Wand geworfen.

Während ich bei Band 1 noch absolut ins Schwärmen geriet – war die Stimmung nach Band 2 + 3 schon etwas niedergeschlagener. Auch nach dem Cliffhanger bei Band 3 war ich mehr als gespannt auf die Fortsetzung – ging aber doch mit etwas Bauchschmerzen dran – ob mich das Buch denn abholen könnte.

Das Buch beginnt dort, wo der vorherige Band aufhört. Offene Fragen werden fürs erste Beantwortet – wodurch sich allerdings auch wieder neue Fragen stellen. Es machte den Anschein als würde diese Geschichte endlich wieder so flüssig sein wie Band 1 – ohne große Wirrungen und Wendungen – die ich hier bei der Reihe doch sehr extrem finde. Als wenn die Autorin uns Leser extra immer wieder auf falsche Spuren schicken möchte, damit wir der Lösung nicht zu schnell auf die Schliche kommen. Ich finde Spannungen und Überraschungen gut – aber oft war es mir auch in diesem Band wieder zu vertrackt.

Die Charaktere der Geschichte machen einen weiteren Entwicklungsprozess durch und haben mich das ein oder mal sogar wirklich von sich überzeugen können. Zum Glück gibt es ein zufriedenstellendes Ende – auch wenn ich die Hinführung bis dahin etwas unglücklich finde – vom Storyverlauf her.

Ein Abschluss der die Geschichte abrundet. Es waren mir aber trotzdem einfach zu viele wirren Vorkommnisse. Auch die Auflösung rund um das PG und der Person Insidia war suspekt und für mich einfach weit hergeholt. Wirklich schade. Man hätte hieraus so viel mehr machen können. Fazit für mich – Band 1 war der absolute Burner und der Rest schwächelt.

 

 

 

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO