Autoreninterview mit K. C. Atkins zum Buch “New York Bastards – In deiner Erinnerung – Band 2”

Posted: 28. April 2018 by charmingbooks

Herzlich Willkommen

bei unserer zauberhaften Blogtour zum  grandiosen Buch

“New York Bastards – In deiner Erinnerung von K. C. Atkins”

Tourplan nochmal mit Daten und Fakten und dem wichtigsten, die Links:

Dienstag, 24.04. – Buchvorstellung bei Books ~ The Essence of Life

Mittwoch, 25.04. – Familie bei Tasty Books

Donnerstag, 26.04. – Slice of Life  bei schwarzbuntgestreift

Freitag, 27.04. – Kinderhandel bei Books ~ The Essence of Life

Samstag, 28.04. – Autoreninterview bei mir

Sonntag, 29.04. – Gewinnspielauslosung bei K. C. Atkin

Die Beiträge meiner Kolleginnen sind ganz wundervoll und geben den Inhalt dieses Buches grandios wieder. Ihr solltet unbedingt vorbeischneien ….

Ich durfte für euch der lieben K. C. Atkin etwas auf den Zahn fühlen und war sehr dankbar für die schnelle und wundervolle Zusammenarbeit – vor allem da ich schon die Ehre hatte bei der letzten Blogtour dabei zu sein. Vielen lieben Dank – liebe K. C. Atkin – für dein Vertrauen !

Und jetzt aber zu dem, was nicht nur mich sondern bestimmt auch euch brennend interessiert – also legen wir mal los:

 

Vielen Dank das du dich für die Blogtour zu einem Interview zur Verfügung stellst und ich dich mit meinen Fragen löchern darf. Magst du mir kurz und knapp etwas über dich erzählen?

Hallo liebe Leser und herzlich willkommen bei Charming Books. Mein Name ist K.C.Atkin und ich bin die Autorin der New York Bastards Reihe die beim LYX Verlag erschienen ist. Ich werde bald 25 Jahre alt und lebe gemeinsam mit meiner Katze in Osnabrück wo ich Psychologie studiere.

 

Wie lange schreibst du schon und wodurch hat diese Leidenschaft angefangen? Wurdest du durch andere Autoren / Bücher inspiriert? Und vor allem, wo schreibst du – hast du ein extra Zimmer oder mummelst du dich in schöne kuschelige Ecken um deine Geschichten zu formen?

Ich schreibe jetzt seid ungefähr 12 Jahren. Angefangen hat eigentlich alles mit „Nachtjagd“ von J.R.Ward. Damals habe ich nicht viel gelesen, da meine LRS das für mich immer sehr mühselig gemacht hat und ich somit wenig Interesse daran hatte, aber dann durfte ich mir ein Buch für den Urlaub aussuchen und durch Zufall fiel mir dieses Buch in die Hände. Und von der ersten Seite an war ich gefangen und das hat mich zum Lesen und auch zum Schreiben gebracht.

Ich habe mit Fanfictions zu einem ganz anderen Thema angefangen und bin dann bei schriftlichen RPGs gelandet. Und 2016 habe ich mich dann endlich mal getraut bei einem Wettbewerb mitzumachen und jetzt bin ich hier.

Der Ort an dem ich schreibe ist wirklich ziemlich langweilig. Es ist mein Schreibtisch. Ich mache mir meist meine Lieblingsmusik an, kuschel mich in eine Decke und dann geht’s los.

 

Man konnte ja schon einiges rund um die New York Bastards erfahren…. Was hat dich zu dieser Geschichte bewegt?

Bewegt hat mich dazu eigentlich nichts. John ist plötzlich einfach aufgetaucht und hat seine Bastards mitgebracht. Seitdem geht es in meinem Gehirn selten ruhig und geordnet zu. Aber ohne den Wettbewerb vom LYX Verlag wäre diese Idee wohl in meiner Schublade zu gestaubt. Außerdem wollte ich eine Geschichte erschaffen, die Familie als zentrales Thema hat. Ich selbst komme aus einer sehr eng gestrickten Familie und gerade meine drei älteren Schwestern haben mich zu der ein oder anderen Figur inspiriert.

 

Welcher Charakter liegt dir am meisten am Herzen? Und welcher Charakter ist dir am unsympathischsten bzw. gibt es welche bei denen es dir am schwersten fiel diese zu formen und ihnen eine Persönlichkeit zu geben?

Besonders am Herzen liegt mir Butch. Und das wohl von der ersten Sekunde an. Er hat mich als Charakter viele Jahre lang begleitet. Er mag vielleicht den Namen gewechselt haben, aber er war immer da. Seine Geschichte zu schreiben und mich damit sozusagen von ihm verabschieden zu müssen war ziemlich schwer für mich um ganz ehrlich zu sein.

Am schwersten tue ich mich mit Nathan. Er und ich haben nicht viel gemeinsam, weshalb wir in meinem Kopf häufig Streitgespräche führen. Aber da müssen wir wohl beide durch und ich hoffe er wird irgendwann mal warm mit mir

Sind die Charaktere Freunden / Familie nachempfunden oder steckt von Dir etwas in deinen Protagonisten drin?

In meinen Charakteren stecken immer zumindest Ansätze von Menschen aus meinem näheren Umfeld. Lissiana und Butch sind mir sehr ähnlich. Vicky und Sage beruhen auf meiner besten Freundin. Savannah ist von einer weiteren sehr guten Freundin inspiriert und Stephanie sieht einer meiner Schwestern wahnsinnig ähnlich. Auch wenn man versucht, sich selbst oder seine Freunde und Familie aus seinen Büchern heraus zu halten, so glaube ich, dass es einem niemals zu 100% gelingen wird. Unbewusst fließt immer etwas ein. Manchmal sogar Dinge, die wir lieber nicht preisgeben würden.

 

Was war dein bisher schönstes Erlebnis als Autorin?

Als ich die Printausgaben von New York Bastards 1 & 2 zum ersten Mal in der Hand gehalten habe. Es ist eine Sache, es als fertiges E-Books bestaunen zu dürfen, aber es dann wirklich als gedrucktes Buch in den Händen zu halten, ist dann doch etwas völlig anderes.

 

Gibt es auch negative Seiten, die dir manchmal das Schreiben wirklich madig machen?

Natürlich. Jeder Beruf hat auch seine Schattenseiten. Der Beruf des Autors kann zum Beispiel wahnsinnig einsam sein. Außerdem sind Deadlines echte Monster die einem Schlaf und Nerven rauben. Und diese grässlichen Schreibblockaden machen einem das Leben manchmal zur Hölle. Aber trotz alle dem würde ich nicht aufhören wollen zu schreiben.

 

Welche Projekte hast du in der Warteschleife, worauf wir Leser uns in naher Zukunft freuen können? Gibt es eine Fortsetzung zu den New York Bastards oder arbeitest du schon an etwas neuem? Bleibst du deinem Genre erhalten oder überlegst du auch in andere Gefilde einzutauchen?

Worauf meine Leser sich in „naher“ Zukunft freuen können ist New York Bastards 03, das voraussichtlich im Frühling 2019 erscheinen wird. Zudem arbeite ich derzeitig an zwei Projekten, die aber noch streng geheim sind und über die ich deshalb noch nicht viel verraten kann und möchte.

Was Genres angeht möchte ich mich nicht zu sehr festlegen. Natürlich möchte ich gerne weiterhin etwas im Genre Romantic Thrill beziehungsweise Romantic Suspense schreiben, aber auch Bücher aus dem Genre Thriller, Young Adult oder Fantasy halte ich nicht für ausgeschlossen.

Soviel sei gesagt: In Zukunft wird es auf alle Fälle spannend werden und ich freue mich darauf, meine Leser auf diese Reise mitnehmen zu können.

Und zum Abschluss noch ein paar kleine entweder / oder Fragen

  1. Drache oder Einhorn?
  1. Meer oder Berge?
  1. Sandstrand oder Schneelandschaft?
  1. Buch oder eBook?
  1. Katzentyp oder Hundetyp?
  1. Süßes oder Saures?
  1. Film oder Serie?
  1. Sonne oder Regen?
  1. Picknick oder Candle Light Dinner?
  1. Sommer oder Winter?

Quelle: LYX

Im Schatten seines Bruders hat ihn jede Hoffnung verlassen – bis er sie trifft Nachdem Brian “Butch” Cohen im Kampf mit dem “Bräutigam” schwer verletzt wurde, hat er sich von allem und jedem zurückgezogen. Seit sein Bruder John die Stadt verlassen hat, hält er sich von jedem fern, der etwas mit seinem alten Leben zu tun hatte. Doch eines Nachts fällt Butch ein kleines Mädchen vor die Füße, das auf der Flucht vor ihren Verfolgern aus dem ersten Stock gesprungen ist. Unfreiwillig ziehen ihn die Ereignisse in sein altes Territorium zurück – wo er erneut auf Vicky Stafford trifft. Gemeinsam geraten sie in das Visier eines rücksichtslosen Mädchenhändlerrings, und plötzlich steht mehr als nur ihr Leben auf dem Spiel … (Urheberrecht für den Klappentext und das Cover liegen beim LYX-Verlag)

eBook : 4,99 € – Verlag: LYX.digital | Print: 12,90 € – Verlag: Bastei Lübbe | 458 Seiten | erschienen im März 2018 | ab 16. Jahren

Hier könnt ihr das Buch direkt kaufen:

Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:
Natürlich gibt es auch hier ein grandioses Gewinnspiel. Hierzu gibt euch die Autorin K. C. Atkin etwas mit auf dem Weg …
Ich drück euch die Daumen und hoffe ihr hattet bei unserer Blogtour viel Spaß.

1 Comment

  • Nancy Haagen 28. April 2018 at 18:10

    Tolles Interview und Einblicke, vielen lieben Dank:)auch mit Nathan werd ich nicht wirklich warm.. obwohl er ja schon ein super Kerl ist 😉
    Ich bin echt froh darüber, dass es den Wettbewerb bei Lyx gab ❣️
    Ich hab die EBooks verschlungenen 😂

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO