Nixenherz von Patricia Strunk – Tag 8

Posted: 13. April 2018 by charmingbooks

Hallo ihr lieben,

ich freu mich, dass ich euch heute zu dieser tollen Blogtour zum Buch von Patricia Strunk

Nixenherz

begrüßen darf.

 

Wart ihr in den letzten Tagen auch fleißig dabei? Waren das nicht schon wahnsinnig tolle Beiträge die meine Bloggerkolleginnen euch präsentiert haben? Ich war wirklich begeistert und habe alle mit Freude gelesen.

Den genauen Tourenfahrplan findet ihr übrigens hier.

Ich empfehle euch wirklich vorbeizuschauen, wenn ihr erst jetzt auf diese Blogtour aufmerksam geworden seit.

Heute ist so gesehen, der letzte Beitrag zu dieser Tour – denn die restlichen Tage habt ihr noch Zeit in den Lostopf zu hüpfen, bevor dann am Montag den 16. April ausgelost wird.  Ich durfte liebenswürdiger weise der Autorin Patricia Strunk etwas auf den Zahn fühlen und ihr einige Fragen stellen.

Liebe Patricia, vielen Dank dass du dich für die Blogtour zu einem Interview zur Verfügung stellst und ich dich mit meinen Fragen löchern darf.

Magst du mir kurz und knapp etwas über dich erzählen?

Ich freue mich über deine Fragen und danke dir, dass du bei dieser Blogtour dabei bist, Mareike. – Ich bin Single aus Überzeugung, wohne in Berlin und arbeite als Schlossführerin in Potsdam. Ich liebe meinen Garten und Reisen. Meine bevorzugten Ziele sind Großbritannien und Fernost. Da ist es wohl kein Wunder, dass meine Geschichten von diesen Ländern und deren Geschichte beeinflusst sind. Ende Mai reise ich zum dritten Mal nach Japan und lerne deshalb gerade wieder Japanisch.

Wie lange schreibst du schon und wodurch hat diese Leidenschaft angefangen? Wurdest du durch andere Autoren / Bücher inspiriert?

Wie viele andere Autoren schreibe ich schon seit meiner Jugend. Nachdem ich Fantasy-Literatur rauf und runter gelesen hatte, reichte es mir irgendwann nicht mehr, Geschichten nur zu konsumieren; ich wollte selbst welche erschaffen. Leider hatte ich nie die Kraft oder Ausdauer, sie fertigzustellen. Dann habe ich 15 Jahre lang höchstens ein paar Gedichte verfasst und erst um 2007 herum mit Inagi angefangen. Ishiras Geschichte hatte sich so hartnäckig in mir festgesetzt, dass ich gar nicht anders konnte, als sie zu Ende zu bringen – und sie wurde viel länger als geplant.

In den letzten Tagen konnte man schon einiges über dein Buch „Nixenherz“ erfahren. Was hat dich zu dieser Geschichte bewegt? Und vor allem, ist dieses wunderschöne Cover durch deine eigene Hand gezaubert worden?

Mein Urlaub in Schottland 2015 war der Beginn. Ich gebe zu, ich hatte das Ziel nicht ganz zufällig ausgewählt, sondern in der Hoffnung, zu einer neuen Geschichte angeregt zu werden. Die Initialzündung war die „Warnung“ unseres Reiseleiters vor einsamen Schimmeln in Gewässernähe. Das seien gewiss Kelpies, die unvorsichtigen Wanderern auflauerten, um sie unter Wasser zu ziehen. – Das Cover hat die großartige Anna Spies geschaffen, mit der ich schon bei Inagi zusammengearbeitet habe, und die Geschichte seiner Entstehung ist beinahe so magisch wie der Roman selbst: Anna hatte das Bild bei Facebook gepostet zu einer Zeit, als ich gerade erst mit Nixenherz angefangen hatte. Sie hatte also noch keine Ahnung von der Handlung. Ich sah das Bild und dachte: Das gibt’s doch nicht. Das ist ja genau die Anfangsszene. Also sagte ich zu Anna: „Du bist mir unheimlich. Du weißt offenbar schon, was ich schreiben will, bevor ich es selbst weiß. Ich will das Bild als Cover.“

Welcher Charakter liegt dir am meisten am Herzen? Und welcher Charakter ist dir am unsympathischsten bzw. gibt es welche bei denen es dir am schwersten fiel diese zu formen und ihnen eine Persönlichkeit zu geben?

Hm, gar nicht so leicht zu beantworten. Sehr am Herzen liegt mir Yaren, der Drachenjäger aus Inagi. Aber auch Ishira, Yrssa und Aslard. Am wenigsten leiden kann ich Magur, ebenfalls eine Figur aus Inagi. Die größten Schwierigkeiten damit, ihren Charakter zu greifen, hatte ich mit der Hexe Kenna aus Nixenherz.

Sind die Charaktere Freunden / Familie nachempfunden oder steckt von Dir etwas in deinen Protagonisten drin?

Also, zumindest modelliere ich meine Figuren nicht bewusst nach realen Personen. Eher kommt die Inspiration aus Filmen oder Büchern. Genau genommen habe ich anfangs oft nur eine recht grobe Vorstellung von manchen Figuren. Sie entwickeln sich erst beim Schreiben und verändern sich manchmal auch noch. Ein bisschen von mir steckt aber wohl schon in einigen von ihnen.

Was war dein bisher schönstes Erlebnis als Autorin?

Ach, eigentlich ist es jedes Mal großartig, wenn mir ein(e) Leser(in) sagt, dass ihm bzw. ihr mein Buch gefallen hat. Dann weiß ich wieder, weshalb ich schreibe. Gerade freue ich mich sehr darüber, dass nun auch Nixenherz das Qindie-Siegel tragen darf.

Gibt es auch negative Seiten, die dir manchmal das Schreiben wirklich madig machen?

Wenn ich die Geschichte einfach nicht rund kriege, das frustriert mich wirklich, weil ich eine Perfektionistin bin. Ging mir bei Nixenherz so. Hat ewig gedauert, bis ich endlich zufrieden war. Außerdem ist es eine desillusionierende Erfahrung, 1 – 2 Jahre Zeit und Herzblut in ein Buch zu investieren, das dann im Massenmarkt kaum wahrgenommen wird. Ich bin nun allerdings auch keine große Marketing-Strategin.

Welche Projekte hast du in der Warteschleife, worauf wir Leser uns in naher Zukunft freuen können?

Zuerst einmal natürlich Nixenherz 2 – Der gespaltene Prinz. Das Buch wird im Herbst 2019 erscheinen. Danach werde ich vielleicht eine Geschichte über den Schmuggel in Cornwall im 18. / 19. Jhd. schreiben, also mal nichts Phantastisches. Oder einen übersinnlichen Krimi. Aber wer weiß, auf welche Ideen mich meine Japanreise noch bringt.

Und zum Abschluss noch ein paar kleine entweder / oder Fragen

  1. Drache oder Einhorn? Drache
  1. Meer oder Berge? Berge
  1. Sandstrand oder Schneelandschaft? Schneelandschaft
  1. Buch oder eBook? eBook
  1. Katzentyp oder Hundetyp? Hundetyp
  1. Süßes oder Saures? Süßes
  1. Film oder Serie? Serie
  1. Sonne oder Regen? Sonne
  1. Picknick oder Candle Light Dinner? Picknick
  1. Sommer oder Winter? Sommer

Vielen Dank liebe Patricia für dein Engagement und die angenehme Zusammenarbeit.

“Ich habe Angst, aber nicht vor ihm, sondern vor dem, was seine Berührung in mir auslöst, obwohl ich weiß, dass seine Zärtlichkeit nicht mir gilt. Wie könnte Aslard etwas für mich empfinden – das Geschöpf, das seine große Liebe verzehrt hat?”

Die Flussnixe Yrssa, im Körper eines Menschenmädchens gestrandet und aller Magie beraubt, ist entschlossen, ihr Herz von dem verräterischen König zurückzuholen, der es ihr ein Vierteljahrhundert zuvor aus der Brust geschnitten hat. Doch dabei kommen ihr nicht nur dessen Sohn und die Gefühle des ertrunkenen Mädchens in die Quere, sondern auch eine Hexe, die schon lange nach Yrssas Magie trachtet und nicht einmal davor zurückschreckt, sich der Seelen der Toten zu bedienen, um zu bekommen, was sie will.

Eine märchenhafte Geschichte um verratenes Vertrauen, Rache und eine Liebe über den Tod hinaus.

eBook 3,99 € | Print 12,99 €  | 380 Seiten | Books on Demand |  ab 16 Jahren

Hier könnt ihr das Buch direkt kaufen:

Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

 

Natürlich könnt ihr lieben auch noch etwas gewinnen.

Gewinnspiel

Beantwortet einfach täglich die Gewinnspielfrage unter den jeweiligen Beiträgen und schon seid ihr im Lostopf. Ihr könnt euch jeden Tag ein Los sichern!!!

Wer nicht hier drunter kommentieren kann, der darf auch gerne eine Mail an  (Susanne) senden (Bücher aus dem Feenbrunnen)

Mail: Firebird800@web.de
Betreff: Blogtour ,,Nixenherz ”

Aber nun zu der Gewinnspielfrage!

Wenn ihr der Autorin Patricia Strunk eine Frage stellen dürftet, was würdet ihr wissen wollen?

 

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den nachfolgenden Teilnahmebedingungen einverstanden.

*Teilnahme am Gewinnspiel ist erst ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis der Eltern
* Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
* Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
* Keine Haftung für den Postversand
* Versand der Gewinne innerhalb Deutschland
* Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
* Bitte darauf achten eine Mail Adresse zu hinterlassen oder sich im Gewinnfall innerhalb einer Woche zu melden, denn ansonsten verfällt der Gewinn!
* Das Gewinnspiel läuft vom 06. April 2018 – 15. April 2018 um 23:59 Uhr
* Jeder Teilnehmer der auf allen Blogs der Blogtour kommentiert (Frage beantwortet) bekommt für jeden Tag und jeden Blog jeweils 1 Los. ( Bis zu 8 Lose kann man somit bekommen und die Gewinnchance erhöht sich automatisch.)
* Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt am 16. April 2018 bei Bücher aus dem Feenbrunnen im Laufe des Tages.

 

8 Comments

  • karin 13. April 2018 at 07:11

    Hallo und guten Tag,

    Danke erst einmal an die vielen gestellten Fragen und entsprechenden Antworten dazu.
    Meine Frage nun an die Autorin wäre….gibt es ein Buch aus Kindsheitstagen, dass sie noch besitzt und deshalb auch nie hergeben würde bzw. einen Lieblingsautoren?

    Bin gespannt auf die Antworten dazu…Danke ..LG..Karin..

    Reply
  • Manuela Schäller 13. April 2018 at 07:38

    Huhu,

    Danke für das schöne Interview.
    Für mich gibt es immer eine Frage, die mich brennend interessiert.
    Liest die Autorin immer schon gern. Das sie Bücher liebt steht ja ganz klar fest.
    Aber ich habe es als Kind immer gehasst, wenn wir in der Schule über die Ferien ein Buch lesen mussten, welches von der Schule ausgegeben wurde.
    Erst Harry Potter hat es geschafft, dass ich Bücher nicht mehr aus der Hand legen kann.

    LG Manu

    Reply
  • Elias 13. April 2018 at 09:20

    Hallo und Danke für die nette Unterhaltung.
    Inagi habe ich schon auf meinem Reader-SUB 🙂
    Sie liebt Fantasy, ich auch 🙂
    Wenn sie gern ein anderes Genre schreiben möchte in Zukunft, liest sie dann auch verschiedene Genre oder gibt es etwas was sie gar nicht lesen mag?

    Grüße Elias

    Reply
  • Qianru Chen 13. April 2018 at 14:43

    Hallo,
    Mich würde interessieren was du am lesen am meisten magst, also wie hast du zu den Büchern gefunden und warum du es magst zu lesen?

    LG Qianeu Chen

    Reply
  • Daniela Schubert-Zell 13. April 2018 at 18:05

    Dankeschön für das tolle Interview.

    Mich interessiert ja immer wieder, wenn die Autorin gerade eine Idee hat, ob sie dann alles stehen und liegen lässt um es aufzuschreiben oder hat sie immer Notizbücher dabei.

    Reply
  • Hauntedcupcake 14. April 2018 at 21:36

    Hei

    Was für ein interessantes Interview! Danke dafür!

    Da ich aus der Schweiz eigentlich nicht mitmachen darf, Versuche ich mein Glück bloß für Platz 3 🙂

    Meine Frage wäre: Wie schaffst du es, neben Arbeit, Privatleben und Co noch die Zeit zum Schreiben zu finden?

    Lg
    Katy

    Reply
  • MiRa 15. April 2018 at 15:57

    Hallo,
    ist ist die Nixenherz-Geschichte dann beendet oder gibt es noch einen dritten Teil?
    LG MiRa

    Reply
  • Angela 15. April 2018 at 22:16

    Hallo,

    danke für das interessante Interview.
    Mich würde interessieren was die Autorin zum schreiben inspiriert.
    Gibt es da etwas spezielles?

    Liebe Grüße
    Angela

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO