Mehr als Freundschaft von Katharina B. Gross

Posted: 13. April 2018 by charmingbooks

eBook: 5,99 € | 240 Seiten | dead soft verlag | 01. März 2018

Marco und Nils sind beste Freunde, sie gibt es nur im Doppelpack. Das ist etwas, das jeder weiß. Was jedoch nicht jeder weiß: Eigentlich sind die beiden ein Paar. Kein Problem für sie – oder vielleicht doch? Wie lange können sie dieses Geheimnis für sich behalten? Wie lange sind beide mit diesem Versteckspiel glücklich? Und was passiert, wenn der eigene Freundeskreis plötzlich versucht, Marco an die Frau zu bringen?

Mehr als Freundschaft ist nicht mein erstes Buch mit einer Gay Thematik, allerdings das erste Buch welches ich von der Autorin Katharina B. Gross gelesen habe. Das Cover verdeutlicht die Thematik sehr stark und man weiß, auch ohne den Klappentext zu lesen, worum es sich handelt.

Der Schreibstil der Autorin hat mich wirklich überrascht, er ist ausdrucksstark und doch locker fluffig leicht und lässt sich wirklich hervorragend lesen. Dieser Schreibstil hat mich bei der Geschichte gehalten und trotz leichter Schwächen in anderen Bereichen nie die Unlust verspüren lassen.

Marco und Nils geben nach außen hin die perfekten Freunde und doch sind sie eigentlich ein Paar. Eine Thematik bzw. Problematik, die jetzt nicht ganz neu im Literaturgeschehen ist – was mich aber nicht sonderlich gestört hat. Eine Liebesgeschichte zwischen zwei jungen Männern, wobei die Außenwelt im Unklaren gehalten wird. Dass solche Geheimnisse nicht von langer Dauer sind, dürfte jedem bekannt sein – so ist es auch hier. Gespickt mit schlechten Erfahrungen wird das Outing zu einem Spießrutenlauf und belastet immer mehr und mehr die bis dato wundervolle Beziehung von Marco und Nils. Zwei eigentlich wirklich bezaubernde junge Männer – allerdings wahrlich ohne großartige Ecken und Kanten – die leider dadurch auch etwas blass wirken. Natürlich sind die tragischen Erfahrungen keine Kinkerlitzchen und sollten nicht auf die leichte Schulter genommen werden – aber trotzdem bleiben die beiden nicht nachhaltig im Gedächtnis. Leider.

Schön war die Einsicht in beiderlei Protagonisten – wodurch die Gefühle, Gedanken und die Erfahrungen viel transparenter und greifbarer für mich waren und wodurch ich Emotionen und Verhalten einige male besser verstehen konnte.

Ich habe mich immer gefragt, wie es mir wohl in so einer Situation gehen würde und bin zu dem Entschluss gekommen, dass auch meine Reaktionen wahrscheinlich nicht viel anders aussehen würden. Sie wirkten für mich nachvollziehbar und authentisch und haben mich keinen Moment daran zweifeln lassen, dass es so in der Realität nicht aussehen könnte. Natürlich waren die Reaktionen nicht immer einwandfrei – aber wenn man panisch reagiert, dann spielen die Nerven schon mal einen Streich und dann können auch überzogene Reaktionen absolut der Fall sein.

Der Inhalt und die fortlaufende Geschichte ist vorhersehbar, ohne großartig neue Aspekte oder Ideen mit einzubringen. Aber dieser Punkt hat mich definitiv nicht gestört, da die Geschichte einen großartigen Fluss hatte – welches dem wirklich tollen Schreibstil zu verdanken ist. Es ist ein schönes Buch für nebenbei, ohne Winkel und Schnörkel – welches sich flott runterlesen lässt.

Ich hätte mir bei den Charakteren etwas mehr Persönlichkeit gewünscht, sie wirken teilweise etwas unausgearbeitet und blass. Das ist der einzige Kritikpunkt den ich wirklich habe. Und auch wenn die Geschichte keine neue Ideen mit einbringt – was bei der Fülle an Storys wirklich nicht verwunderlich ist, konnte sich mich von vorne bis hinten begeistern.

 

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO