Die Lilien-Reihe 2: Die Nacht der Lilie von Sandra Regnier

Posted: 10. April 2018 by charmingbooks

Quelle: Carlsen Impress

eBook: 3,99 €

356 Seiten

Impress Verlag

06. August 2015

**3. Platz beim Lovelybooks-Leserpreis 2015 in der Kategorie »Bestes E-Book Only«!!**
Seit Julia durch eine ungewollte Zeitreise an den Versailler Hof des 17. Jahrhunderts gesprungen ist, hat sich ihr Leben von Grund auf verändert. Neben dem ungewohnt höfischen Leben unter der Obhut des Grafen von Montsauvan ist sie nun als Mündel des Sonnenkönigs selbst anerkannt worden. Ein Schutz, der mehr Gefahren als Sonnenseiten in ihren Alltag bringt. Doch Julia ist fest entschlossen, das Beste aus ihrem Leben zu machen und sich auf eigene Beine zu stellen. Nach wie vor gibt sie die Hoffnung nicht auf, irgendwann wieder in ihre Gegenwart zurückkehren zu können. Um wie viel leichter wäre das aber, wenn ihre einst so unschuldige Zuneigung zum Grafen sich nicht mit jedem Tag vertiefen und verändern würde … Dies ist der zweite und letzte Band der Lilien-Reihe.

(Quelle: Carlsen Impress)

Die Nacht der Lilie ist Band 2 der Lilien-Reihe und bildet den krönenden Abschluss. Im zweiten Band ist die Autorin für mich noch mehr herausgewachsen … Ihr Schreibstil ist fantastisch – locker, flüssig und absolut anziehend.

Die Charaktere haben sich weiterentwickelt, die Emotionen sind deutlicher spürbar und der Spannungsbogen ist gigantisch. Julia ist in dieser Welt angekommen, passt sich immer mehr an und geht ihren Weg. Ihre stoische Art Ihre Ziele umzusetzen und auch Ihr Heimweh machen Sie absolut sympathisch und echt. Ihre Gefühle die sich weiterentwickeln  sind spürbar. Auch Etienne ist nicht mehr ganz der zurückhaltende Lehrer, wie noch im ersten Band. Er wirkt greifbarer und man kann mehr hinter seine Fassade blicken. Zum Ende hin habe ich auch wirklich mit Etienne mitgefiebert und habe mit ihm gelitten.

Die Geschichte hat grandiose Wendungen die den Spannungsbogen wahnsinnig hochhalten. Man mag gar nicht mehr aufhören zu lesen und ist völlig berauscht von der Geschichte. Der Verlauf ist voller Empathie, Gefühl, Sehnsüchte, Trauer, Verzweiflung und man kann die ganze Zeit miträtseln wer wohl der Bösewicht in diesem ganzen Gebilde ist.

Zum Ende hin gibt es nochmal so ein richtigen Schockmoment und ich hab nur gedacht: Das darf doch nicht wahr sein …. Und doch konnte die Autorin mir das Ende versüßen und hat mich nicht verzweifelt zurückgelassen.

Ein grandioser Abschluss der die wundervolle Ausarbeitung der Charaktere sehr nahe legt. Geschichtliche Aspekte, Spannung und Weiterentwicklungen sind spürbar und haben mich verzückt.

 

 

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO