Blutrote Dornen. Der verzauberte Kuss (Rosenmärchen 2) von Jennifer Alice Jager

Posted: 21. März 2018 by charmingbooks

eBook: 3,99 € | 249 Seiten | Impress Verlag | 01. Februar 2018

**Nichts sticht tiefer ins Herz als die Dornen der Rose…**
Briar soll ihren Vater an den Königshof begleiten und ahnt nicht, dass sie dort mehr erwartet als die höfischen Zwänge und der rauschende Ball anlässlich ihres sechzehnten Geburtstags. Ein ungebetener Gast taucht bei dem großen Fest auf: jene Fee, die vor zwanzig Jahren von der Schwester der Königin ihrer Macht beraubt und in einen magischen Schlaf gelegt wurde. Erweckt durch einen verzauberten Kuss schwört sie Rache und belegt Briar mit einem Fluch. Sie soll sich an einer Rosendorne stechen und auf ewig schlafen. Briars einzige Hoffnung ist Thorn, der Erbe einer kleinen unscheinbaren Baronie. Er will die Fee besiegen, doch diese hat ihn schon einmal in ihren Bann gezogen und ihm einen folgenschweren Kuss geraubt…

Frei nach dem bekannten Märchen der Brüder Grimm »Dornröschen«.

//Alle Bände der märchenhaften Fantasy-Reihe:
— Schneeweiße Rose. Der verwunschene Prinz (Rosenmärchen 1)
— Blutrote Dornen. Der verzauberte Kuss (Rosenmärchen 2)//
Alle Bände der Reihe können unabhängig voneinander gelesen werden und haben ein abgeschlossenes

Blutrote Dornen ist der zweite Band der Märchenreihe. Vom Cover her sind die beiden Bände sehr schön aufeinander abgestimmt und würden ein herrliches Bild im Regal abgeben. Die Autorin ist mir natürlich ein Begriff und da ich Band eins wirklich toll fand, war ich sehr auf diese zweiten Band gespannt. Und wer Märchenadaptionen mag, ist hier genau richtig.

Wer Band eins kennt, freut sich schon auf ein Widersehen mit bekannten Protagonisten – auch wenn diese eher nur eine Nebenrolle haben und nicht das Hauptaugenmerk auf Ihnen liegt. Denn in diesem Band dreht sich alles um Briar. Briar war für mich eine absolut authentische Protagonisten, sie ist mutig und wortgewandt, kämpft für ihre Liebsten und scheut keinem Wortgefecht. Auch die anderen Charaktere sind wunderbar gezeichnet und man entwickelt schon so leichte Sympathien bzw. Antipathien. Gerade im Falle von Liliana fiel mir dieses doch wirklich leicht.

Die Autorin hat einfach das wunderbare Talent eine bildhafte Schreibweise mit einzubringen, ohne dass diese jemals langatmig oder öde erscheint. Ich bin völlig abgetaucht in dieses weitere Werk und bin hell auf begeistert. Es ist eine wunderbare Adaption zu einem ganz wundervollen Märchen, mit neuen Elementen – auf die vielleicht nicht jeder so kommen mag. Durch Ihre lockere Art und einen flüssigen Schreibstil fliegen die Seiten auch nur so dahin.

Eine wundervolle Märchenadaption mit einem klasse Setting und faszinierenden Charakteren.

 

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO